Studieren in Halle

Doppelte Unterstützung!

Das Deutschlandstipendium bietet die Chance, durch Spitzenleistungen im Studium finanziell unterstützt zu werden. Finanziert wird es zu einer Hälfte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, zur anderen Hälfte von Unternehmen, Stiftungen oder Privatpersonen.

Für mindestens zwei Semester und bis maximal zum Ende der Regelstudienzeit werden Studierende mit 300 Euro monatlich gefördert. Das Beste: Diese Unterstützung ist einkommensunabhängig und kann ohne weiteres zusätzlich zu BAföG-Leistungen bezogen werden. Mehr Informationen zu diesem Stipendienprogramm der Bundesregierung gibt es unter http://www.deutschlandstipendium.de.


Video: Uni Halle

Voraussetzungen

Bewerben können sich

  • Studierende aller Fachrichtungen der Uni Halle und
  • Studienbewerber*innen, die die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen und vor der Aufnahme des Studiums an der Uni Halle stehen.

Wichtigstes Kriterium: Wer sich bewirbt, muss sehr gute Leistungen im Studium oder in der Schule nachweisen können. Ergänzend berücksichtigt werden besondere Erfolge, außerfachliches Engagement oder persönliche oder soziale Umstände.

Mitmachen

Die Förderung mit dem Deutschlandstipendium beginnt jeweils zum Wintersemester. Der Bewerbungszeitraum an der Uni Halle ist in der Regel einmal jährlich im Sommer.

Die Bewerbungsphase 2020 läuft gerade – und zwar bis zum 17. Juli 2020 um 13 Uhr. Wie oben erwähnt, können sich neben immatrikulierten Studierenden auch künftige Erstsemester bewerben. Wie das geht, steht auf unseren MLU-Webseiten zum Deutschlandstipendium. Der Nachweis über die Zulassung zum Studium kann (und muss!) natürlich nachgereicht werden – das geht schließlich gar nicht anders.

Warum studieren?

(Studenten)Leben in Halle

Studienbotschafter*innen

Service und Beratung

Für Studienanfänger*innen