Studienbotschafter*innen

Mein Blog

„Von Kräuterhexen und Beipackzettelübersetzern“

Wiebke Günther

Spieleabend mit Paula

Paula ist meine Arbeitskollegin. Sie studiert Sport und Mathe auf Lehramt. Im Sommer haben Paula und ich viel Zeit gemeinsam im StudyPhone verbracht. Wenn wir gerade mal nicht am Telefon waren und Fragen beantwortet haben, dann haben wir sehr viel geredet. Dabei haben wir unsere gemeinsame Liebe zu Gesellschaftsspielen entdeckt. Gestern haben wir dann zusammen mit anderen Arbeitskollegen einen Spieleabend veranstaltet. Hier ein Interview mit Paula zu ihrer Liebe zu Gesellschaftsspielen:

Foto: Paula beim Spieleabend

Foto: Paula beim Spieleabend

Was ist dein Lieblingsspiel?

Chris: Bierpong!

Paula: Wizard! Das ist das einzige Spiel bei dem ich Chris besiegen kann und es hat etwas von Skat. Ich hab dieses Jahr Skat spielen gelernt und das hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Chris: Paula ist sehr ehrgeizig muss man wissen.

Steffi: Wir spielen immer in Teams sonst kann ich Emil nicht besiegen.

Paula: Ich bin eher diejenige die dann sagt „Mit dir spiele ich nicht mehr!“

Mit wem spielst du am liebsten?

Paula: Mit Chris.

Was kannst du absolut nicht leiden bei Spieleabenden?

Paula: Wenn Chris gewinnt.

Was magst du am liebsten bei Spieleabendend?

Paula: Wenn Chris verliert.

Wann macht ihr immer Spieleabende?

Paula: Eigentlich immer Sonntags.

Chris: Das stimmt nicht. Die letzten Wochen haben wir keinen gemacht.

Paula: Doch du warst nur nicht da.

Warst du schon mal im Spielehaus?

Paula: Nein, ich spiele lieber zu Hause.

Emil: Das Spielehaus ist ganz cool, aber für spezifischere Spiele geht das leider nicht. Die haben sie nicht immer da.

Wie oft probierst du neue Spiele aus?

Paula: Ich bekomme meistens Spiele geschenkt. Aber ich bin für alles offen.

Magst du gern Strategiespiele?

Paula: Eher weniger. Geht schon mal aber nicht immer.

Albi: Aber Wizard ist doch auch ein Strategiespiel.

Paula: Ja stimmt aber das ist eher wie Skat. Ich spiel aber auch gern Pantomime. Activity find ich mega.

Geht es dir beim Spielen ums gewinnen?

Paula: Teils teils tasächlich.

Wirst du schnell ungeduldig?             

Paula: Nein ich bin sehr geduldig. (Gut für sie, sie wird ja auch Lehrerin) Ich bring gerne anderen Menschen Regeln bei. Besonders für meine Lieblingsspiele. (Lacht ziemlich laut.)

Danach mussten wir uns dann alle auf das Spiel konzentrieren. Chris hat gewonnen, also kein guter Abend für Paula. Aber wie ihr seht, für Spaß muss man nicht immer auf eine Party gehen. Tatsächlich habe ich schon oft gehört, dass meine Kommilitonen gerne miteinander Spieleabende veranstalten. Ich kannte das nur aus meiner Kindheit. Spieleabend mit meinen Eltern und Geschwistern. Vielleicht ist das Studium ja die Renaissance der Gesellschaftsspiele jeglicher Art?!

Zur Übersicht

Warum studieren?

Studieren in Halle

(Studenten)Leben in Halle

Service und Beratung

Für Studienanfänger*innen