Warum studieren?

Studieren in Halle

Politikwissenschaft

Was Politik ist, was sie kann und was sie soll, wird immer dann besonders deutlich, wenn es mal nicht so rund läuft. In einer Wirtschaftskrise beispielsweise, im Gesundheitssystem oder wenn internationale Konflikte drohen. Und immer geht es dabei um Machtbeziehungen, um Institutionen und um die richtigen Regelungen des gesellschaftlichen Miteinanders – Punkte, welche auch in einem Studium der Politikwissenschaft von besonderem Interesse sind.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle im Studiengang Politikwissenschaft gelehrt?

Die Politikwissenschaft setzt sich mit Macht- und Herrschaftsstrukturen, mit den sie regelnden Institutionen und mit den daraus entstehenden Ordnungen auseinander – in Deutschland, in Europa und überall auf der Welt. In Halle orientiert sich das Bachelor-Studium der Politikwissenschaft an den vier klassischen Teilbereichen „Politische Theorie und Ideengeschichte“, „Regierungslehre und Policyforschung“, „Systemanalyse und Vergleichende Politik“, „Internationale Beziehungen und deutsche Außenpolitik“. Diese Teilbereiche behandelst du im Rahmen des Politikwissenschafts-Studiums anhand einzelner Themen in Vorlesungen, Seminaren, Kursen und Übungen beispielhaft.

Politikwissenschaft lässt sich nicht mit Soziologie kombinieren. Dafür wurde der Bachelor-Studiengang Politikwissenschaft und Soziologie geschaffen.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle im Fachgebiet Politikwissenschaften?

Wenn du dich für das Fachgebiet Politikwissenschaft entschieden hast, kannst du zwischen verschiedenen Studiengängen wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge und zur Bewerbung sowie Ansprechpartner findest du unter den folgenden Links:

Hinweis

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkten) müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger Bachelor-Studiengang 180 LP umfasst. Eine Liste der Kombinationsmöglichkeiten findest du auf der Seite des jeweiligen Studienangebotes.

Was kann ich später als Politikwissenschaftler anfangen?

Politikwissenschaftlern bietet sich nach dem Abschluss ihres Studiums ein breites Spektrum an Arbeitsfeldern. Einige arbeiten in Vereinen und Verbänden, andere in wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Dienstleistungsunternehmen. In der öffentlichen Verwaltung, als Mitarbeiter in Parlamenten oder zum Beispiel in der EU-Forschungsförderung können Politikwissenschaftler direkten Zugang zum politischen Geschehen bekommen. Als Mitarbeiter im Vertrieb und Marketing, in der PR-Abteilung oder als Journalist im Politik-Ressort bekommst du einen Zugang zu anderen Branchen, wie Bildung oder Medien.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium der Politikwissenschaft an der Uni Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.

„Ich bin meiner Band nach Halle gefolgt. Wenn sich der Schlagzeuger und der Bassist wohl fühlen, dann kann es dort nicht so schlecht sein. Als ich im zum ersten Mal nach Halle kam und durch die Kleine Uli lief, da war ich sofort begeistert.“

Jonas Dahmen, Studienbotschafter

Zu Jonas’ Seite

Jonas Dahmen

Institut

Institut für Politikwissenschaft
Emil-Abderhalden-Straße 7 Eingang C
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55-24211

Allgemeine Beratung

Allgemeine Studienberatung
Studierenden-Service-Center (SSC) Universitätsplatz 11
Löwengebäude
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55213-06 /-08 /-22 /-27
F.: 0345 55-27052
Grafik StudyPhone

StudyPhone - bei Anruf Info!

Die Studienbotschafter der Uni Halle beraten Euch am Telefon!

Skype-Studienberatung

Die Berater der Allgemeinen Studienberatung skypen mit euch.

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen