Warum studieren?

Studieren in Halle

Klassisches Altertum

Während des Altertums entstanden die ersten Hochkulturen. Die wichtigsten Vertreter waren wohl die Ägypter, die Griechen und die Römer. Im Vergleich zu ihren Vorgängern bildeten Städte den Mittelpunkt von Handel, die Menschen organisierten sich politisch und planten ihre Landwirtschaft durch Bewässerung und Vorratshaltung. Indem wir diese frühen Gesellschaften, Wirtschaftssysteme und die Politik rekonstruieren, können wir unsere Ursprünge besser verstehen.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

Wenn du an der Uni Halle Klassisches Altertum studieren möchtest, solltest du ein gewisses sprachliches Talent mitbringen. Denn vom ersten Semester an hast du Unterricht in Latein und Griechisch. Parallel dazu werden die vier altertumswissenschaftlichen Fächer Gräzistik und Latinistik, also die Sprach- und Literaturwissenschaft des Altgriechischen und des Lateinischen ebenso gelehrt wie die Klassische Archäologie, die Alte Geschichte und ihre verschiedenen Teilgebiete. Darüber hinaus ist der Erwerb von Grundkenntnissen in der Medio- und Neolatinistik möglich.

Der Bachelor-Studiengang Klassisches Altertum wird in Halle mit 90, 120 und 180 Leistungspunkten angeboten.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Hinweis

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkten) müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger Bachelor-Studiengang 180 LP umfasst. Eine Liste der Kombinationsmöglichkeiten findest du auf der Seite des jeweiligen Studienangebotes.

Was kann ich später damit anfangen?

Mit dem Bachelor-Abschluss stehen dir dank der vielseitigen Ausbildung in den vier altertumswissenschaftlichen Fächern Gräzistik, Latinistik, Klassische Archäologie und Alte Geschichte sowie durch die Kombination mit einem weiteren Bachelor-Studiengang auf 60 LP viele berufliche Möglichkeiten offen. Du kannst einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Bibliotheken, Museen, Archiven oder Galerien nachgehen. Du kannst aber auch in der Tourismusbranche, der Erwachsenenbildung, der Medienbranche oder in einer beratenden Position beispielsweise an einem Theater Fuß fassen.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Weiter unten haben wir für dich weitere Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium des Klassischen Altertums an der Uni Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an einen Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten sind ebenfalls unten aufgeführt.


Video: Uni Halle

Institut

Institut für Altertumswissenschaften
Universitätsplatz 12
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55-24011/-21

Allgemeine Beratung

Allgemeine Studienberatung
Studierenden-Service-Center (SSC) Universitätsplatz 11
Löwengebäude
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55213-06 /-08 /-22 /-27

Fachstudienberater

Prof. Dr. Angela Pabst
Universitätsplatz 12 (Robertinum)
/ 018
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55-24020
Dr. Marcus Beck
Universitätsplatz 12 (Robertinum)
06108Halle
T.: 0345 55-24012
Dr. Rainer Lenk
Universitätsplatz 12 (Robertinum)
06108Halle (Saale)
T.: 0345 55-24015
Grafik StudyPhone

StudyPhone - bei Anruf Info!

Die Studienbotschafter der Uni Halle beraten Euch am Telefon!

Skype-Studienberatung

Die Berater der Allgemeinen Studienberatung skypen mit euch.

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen