Studienbotschafter*innen

Mein Blog

„Auf den Spuren Franckes, Schleiermachers und natürlich Händels“

Charlotte Wagner

Interview: Darum solltest du mal wieder joggen gehen

Neues Jahr, neues Vorsätze? Heute erzählt dir meine Kollegin Paula, wie gut dir regelmäßiges Joggen tun kann.

Zu sehen ist Studienbotschafterin Paula Sporleder. Sie studiert Mathematik und Sportwissenschaft auf Lehramt.

Foto: Meine Kollegin Paula studiert Sport und Mathe auf Lehramt für Gymnasien.

1) Zu Zeiten von Corona fallen viele Möglichkeiten weg, sich im Alltag zu bewegen und viele Menschen versuchen es daher mit Spazieren gehen oder auch Joggen. Welche Tipps hast du für Anfänger*innen, die sich eine Laufroutine angewöhnen und dabeibleiben wollen?

Paula: Ich sage stets zu mir selbst: „Sind die Laufklamotten erstmal an, ist die Hälfte schon geschafft.“ Bei vielen fängt der Motivationsverlust schon da an, dass sie es nicht schaffen sich erstmal umziehen und sich die Turnschuhe anzuziehen. Aber das ist tatsächlich der erste Schritt! Am Anfang spielt es keine Rolle, ob 20, 30 oder doch nur 10 Minuten joggen warst. Es zählt, dass du angefangen hast! Wenn sich das langsam zur Routine entwickelt hat und schon im Kopf sich der Satz „Heute gehe ich wieder joggen“ festgesetzt hat, dann ist schon alles getan, um eine Laufkarriere zu starten. Am Anfang braucht man keine Fitnessuhr, es genügt der Ehrgeiz anzufangen.

2) Paula, du studierst Sport auf Lehramt und bewegst dich daher relativ viel im Alltag. Wie motivierst du dich dazu, Sport in deine Tage zu integrieren?

Paula: Bei mir ist es schon einfach zur Routine geworden, mich jeden Tag zu bewegen. Gerade jetzt im Lockdown fällt es mir aber selbst auch schwer, wieder in den Laufrhythmus reinzukommen. Viele arbeiten am Laptop, es gibt keinen regelmäßigen Gang zur Uni, dafür aber regnerisches und bedecktes Wetter... Da ist es aber auch normal, wenn man nicht wirklich Lust hat sich zu bewegen. Bei mir ist es zurzeit wirklich so, dass keine Motivation habe zu joggen. Das ist auch absolut kein Problem. Für die Knie, die bei regelmäßigen Jogging-Ausflügen wirklich belastet werden, sind Spaziergänge auch eine Erholung und Abwechslung. Ich nehme mir jeden Tag vor, wenigstens einmal einen Fuß vor die Tür gesetzt zu haben und das lässt sich leicht in den Alltag integrieren. Als Tipp: Lernspaziergänge eignen sich super, um Stoff zu wiederholen und gleichzeitig tut man etwas für seine Gesundheit.

3) Die nächste Prüfungsphase kommt bestimmt: Wie kann das Laufen beim Lernen helfen?

Paula: Das ist bei jedem*r ein bisschen unterschiedlich, wie Laufen das Lernen beeinflussen kann. Mir hilft es tatsächlich, um den gelernten Stoff zu verarbeiten. Nach einer stundenlangen Lernsession ist der Kopf irgendwann breit. Mir hilft es persönlich sehr, danach joggen zu gehen. Frische Luft, Bewegung und ich kann perfekt den Kopf abschalten. Gerade vor dem Schlafen gehen ist das super, weil man so den Tag schon verarbeitet hat und sich nach einer warmen Dusche entspannt ins Bett legen kann.

4) Was ist deiner Meinung nach sinnvoller: Morgens oder abends eine Runde drehen?

Paula: Auch das ist von jedem*r selbst abhängig. Ich liebe es morgens noch vor dem Frühstück laufen zu gehen. Mein Kreislauf kommt in Schwung, auf nüchternen Magen lässt es sich für mich sehr angenehm laufen. Danach eine heiße Dusche und einen Kaffee und der Tag startet perfekt! In der Prüfungsphase sieht das allerdings anders aus. Am Vormittag lerne ich lieber, so dass ich lieber am Abend zum Abschalten des Tages joggen gehe. Manche laufen lieber am Nachmittag, weil sie da einen Durchhänger haben und so sich wieder aktivieren wollen. Auch das muss also jede*r für sich selbst herausfinden.

Vielen Dank, Paula, für deine Antworten und Tipps!

Wenn du mehr zum Thema Sport im Studium lesen möchtest, schau doch mal auf Paulas Profil und auf ihrem Blog vorbei!

PS: Du machst lieber Gruppensport? Dann schau dich mal auf der Website des Unisportzentrums (USZ) der Uni Halle um - auch im Lockdown bieten sie Möglichkeiten, sich gemeinsam zu bewegen!

Zur Übersicht

Warum studieren?

Studieren in Halle

(Studenten)Leben in Halle

Service und Beratung

Für Studienanfänger*innen