Studienbotschafter*innen

Blogbeiträge meiner Vorgänger

Über Weihnachten in Nottingham

Oh es weihnachtete … nicht besonders in Deutschland. Das Wetter im Dezember fühlte sich so völlig herbstlich an und mein alltäglicher Weg in die Bibliothek wurde immer schwerer. Also nutze ich die Gunst des freien Studentenlebens und setzte mich in einen Flieger nach Großbritannien. Na klar, was verschlägt mich ausgerechnet auf die Insel? Das Wetter wird dort auch nicht besser sein, aber vielleicht kann die Inselluft meine Gedanken und meine Englischkenntnisse wieder auffrischen. Vor allem aber wollte ich einer Freundin zu Weihnachten Gesellschaft leisten. Mit diesen Hoffnungen landete ich am Ziel meiner Reise: Nottingham.

 Interessante Deko in den Straßen von Nottingham ... Foto: MLU Anna Traus Interessante Deko in den Straßen von Nottingham ... Foto: MLU Anna Traus 

Kuhwiesen am Rande der Stadt Foto: MLU Anna Traus Kuhwiesen am Rande der Stadt Foto: MLU Anna Traus

Denn dort studiert meine alte Kommilitonin und Freundin Viktoria nun im Master. In Halle haben wir zusammen Erziehungswissenschaften studiert und in England studiert Viky jetzt Kritische Theorie. Ich würde sagen das muss man schon richtig wollen. Doch Viktoria fand die philosophisch angehauchten Seminare in Halle schon immer besonders spannend, also passt es doch. ;) Oh eine wichtige Information darf ich euch nicht vorenthalten: Viky hat einen Hund. Else. Else war auch schon mit zum Erasmus nach Italien und jetzt zum Master in GB. Ein Hund kommt um die Welt.

Gleich während der ersten Tage machten wir einen Ausflug zu einer Ausstellung über jamaikanische Soundsysteme mit Viky's Kommilitonen. Danach trieb uns der Hunger in die „Ugly Bakery“, wo wir alle sehr leckeres Essen bekommen haben. In der Innenstadt herrschte buntes Treiben und nahezu alle Menschen waren so weihnachtlich gekleidet oder dekoriert. Ich habe mich kurz gefragt, ob die Leute hier ein bisschen verrückt sind. Wirklich jeder hatte „Christmas Jumper“ an, die Busfaher, Verkäufer, Schüler, Fußgänger und sogar Viky hatte einen. Was geschah? Anna wollte natürlich auch so einen schönen Weihnachtspullover und den ganzen Trend am besten nach Deutschland mitnehmen. Beim Shoppen stellte sich jedoch heraus, dass ich durch und durch Frau bin ^^. Ich habe keinen „Christmas Jumper“ für mich gefunden, aber ein lustiges Kissen.

Auf geht's! Foto: MLU Anna Traus Auf geht's! Foto: MLU Anna Traus

 

Die "Ugly Bakery" mit dem leckern Essen. Foto: MLU Anna Traus Die "Ugly Bakery" mit dem leckern Essen. Foto: MLU Anna Traus

 

Viky, der "Christmas Jumper" und ich :D Foto: MLU Anna Traus

Viky, der "Christmas Jumper" und ich :D Foto: MLU Anna Traus

An einem anderen Tag besuchten wir ein kostenloses Konzert in der Contemporary Galerie Nottingham, sehr studentenfreundlich. Es war klasse! Okay das Bier hat absolut nicht geschmeckt, aber „Mrs. Green and the Rizlas“ haben für gute Musik in meinen Ohren gesorgt. Mrs. Green ist einfach ober geil, das möchte ich euch nicht vorenthalten, deshalb hier ein Eindruck von ihr:

https://www.youtube.com/watch?v=7uHcns37epQ

Live war sie natürlich noch viel schärfer. Ich hoffe, sie kommt mal groß raus.

Da ist sie!!! Mrs. Green :) Foto: MLU Anna Traus Da ist sie!!! Mrs. Green :) Foto: MLU Anna Traus

Was zur Weihnachtszeit natürlich nicht fehlen darf: Plätzchen backen! Also machten wir uns an die Arbeit und hatten tatkräftige Unterstützung vom Briten, Mark. Zwischendurch stampften wir mit unseren Gummistiefeln über die Kuhwiesen und gönnten so der Hündin einen Heidenspaß. Was ich auch allein des Öfteren tat, denn Viky musste ein bisschen arbeiten. Ich wollte in der Zeit eigentlich was für meine Bachelorarbeit machen, aber na ja das war so semi-erfolgreich.

Unser kleines Werk! Foto: MLU Anna Traus Unser kleines Werk! Foto: MLU Anna Traus

Mehr Freilauf geht nicht ... Foto: MLU Anna Traus Mehr Freilauf geht nicht ... Foto: MLU Anna Traus

Na da haben sich die Gummistiefel ja mal gelohnt. Foto: MLU Anna Traus

Na da haben sich die Gummistiefel ja mal gelohnt. Foto: MLU Anna Traus

In GB gab es nur einen Weihnachtsfeiertag und am 26.12. war dann der berüchtigte „Boxing Day“, wir denken es kommt tatsächlich vom Boxen und zwar um den besten Preis oder um das letzte Stück?! Jedenfalls öffnen die Läden ihre Türen und es gibt Prozente über Prozente. Eigentlich ist es doch doof, wenn man die Geschenke vorher kauft. Am „Boxing Day“ war einfach alles günstiger.

Nach Weihnachten wird man dann selbst zur Kugel ... Foto: MLU Anna Traus Nach Weihnachten wird man dann selbst zur Kugel ... Foto: MLU Anna Traus

Meine Reise nährte sich so langsam dem Ende und so mussten wir uns auf unbestimmte Zeit verabschieden.

Ich möchte mich gerne hier nochmal bei Viky für die schöne Zeit in Nottingham bedanken und bei Mark für seine außergewöhnliche Hilfsbereitschaft.

 

Zur Übersicht

Warum studieren?

Studieren in Halle

(Studenten)Leben in Halle

Service und Beratung

Für Studienanfänger*innen