Internationales Finanzmanagement (M.Sc.)

Du interessierst dich für das internationale Finanzgeschäft? Du möchtest wissen, welche Auswirkungen Entscheidungen in der Politik und der Wirtschaft auf die Währung haben? Dann solltest du dir Gedanken über ein Masterstudium „Internationales Finanzmanagement“ an der Uni Halle machen. „Über den Tellerrand schauen“ wird hier ganz groß geschrieben, deshalb studierst du die ersten beiden der insgesamt vier Semester an der Universität Bratislava. An der Uni Halle ist „International“ nicht irgendein leeres Versprechen – nach deinem Studium bei uns fühlst du dich in der Welt zu Hause und startest in deinem Job voll durch!

Was erwartet mich im Master?

Im Masterstudiengang „Internationales Finanzmanagement“ lernst du, finanzwirtschaftliche Entscheidungen auf ihre Wirkung hin zu untersuchen und Lösungen für auftretende Probleme zu finden. Das Studium ist in zahlreiche Pflicht- und Wahlpflichtmodule unterteilt, die von „Controlling“ über „Internationales Management“ bis hin zu speziellen Aspekten wie der „angewandten Mikroökonomie“ reichen. Am Ende deines Studiums hast du die volle Bandbreite an finanzrelevanten Inhalten gelernt und bist optimal auf deinen späteren Job vorbereitet. Für fachliche Kompetenz sorgen Dozenten gleich dreier Universitäten, denn es besteht neben der Kooperation mit der Uni Bratislava eine enge Verbindung zu der Universität Linz. An Verbindungen und internationalen Beziehungen wird es dir also nach deinem Studium nicht fehlen.

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Das gesamte Masterstudium hat einen Wert von 120 Leistungspunkten (LP). Diese ergeben sich aus dem Bereich Lernmodule (88 LP), dem Praktikumsmodul (12 LP) sowie der Abschlussarbeit mit anschließender mündlichen Verteidigung (20 LP). Hast du alle 120 LP gesammelt, wird dir der akademische Titel Master of Science verliehen. Neben diesem „Pflichtprogramm“ bietet die Uni Halle dir aber auch zahlreiche freiwillige Angebote, die für jeden, der später einmal in der Wirtschaft arbeiten möchte, interessant sind. Prominentestes Beispiel sind die „Halleschen Wirtschaftsgespräche“, die mehrmals im Jahr stattfinden und Interessenten die Möglichkeit geben, mit Experten aus der Politik und Wirtschaft in Kontakt zu kommen. Reiner Haseloff, Guido Westerwelle und Wolfgang Schäuble sind nur einige der Gäste, die seit 1994 an den Wirtschaftsgesprächen teilgenommen haben. Weitere Infos z. B. zum Aufbau des Studiums oder zu angebotenen Modulen findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um zum konsekutiven Masterstudium „Internationales Finanzmanagement“ zugelassen zu werden, brauchst du einen 180-LP-Bachelorabschluss in einer wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung, zum Beispiel in BWL, VWL oder Wirtschaftsinformatik. Dieser muss nicht unbedingt von der Uni Halle stammen, auch Bachelorabschlüsse anderer Unis und Hochschulen werden anerkannt. Alles Weitere zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Als Absolvent des Masterstudiengangs „Internationales Finanzmanagement“ stehen dir alle Türen in der Wirtschaft offen. Durch dein im Studium erlangtes Wissen und die geknüpften Kontakte wird es für dich kein Problem sein, in führenden Großunternehmen, Banken, Handels- und Industrieunternehmen einen Job zu finden. Auch die Arbeit als Steuerberater oder Experte für Versicherungen ist eine spannende Tätigkeit nach dem Studium. Vielleicht möchtest du auch noch etwas auf deinen Master draufsetzen und im Anschluss promovieren? All das ist mit einem Masterstudium an der Uni Halle kein Problem.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Internationales Finanzmanagement“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.