Empirische Ökonomik und Politikberatung (M.Sc.)

Du hast deinen Bachelorabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Studiengang bereits erworben, möchtest jetzt einen Master dranhängen, weißt aber noch nicht genau, welchen und wie sich das Masterstudienprogramm an der Uni Halle überhaupt aufbaut? Wie wäre es mit dem Masterstudiengang „Empirische Ökonomik und Politikberatung“? Im Folgenden informieren wir dich über den Aufbau dieses Studiengangs, Zugangsvoraussetzungen, mögliche Berufsfelder ...

Was erwartet mich im Master?

Der Masterstudiengang „Empirische Ökonomik und Politikberatung“ ist in Deutschland einzigartig. Du wirst lernen, komplexe wirtschaftliche und politische Probleme mithilfe von empirischen Methoden zu bearbeiten und sie aus einer ökonomischen Sicht zu interpretieren. Außerdem wirst du dir politikwissenschaftliche Kompetenzen aneignen und diese vertiefen. Wichtig ist auch die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftsforschung (IWH), einem der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute Deutschlands, das eine zusätzliche praktische Arbeit ermöglicht.

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Der konsekutive Studiengang ist in fünf Bereiche aufgeteilt. So musst du sowohl Module im Bereich VWL, als auch im Bereich Methoden und der Politikberatung belegen. Hinzu kommt ein Praxisprojekt oder Praktikum, sowie die Masterarbeit. Weitere Informationen zum Aufbau des Studiengangs, Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für alle Masterstudiengänge gilt: Es gibt allgemeine und fachspezifische Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um das Studium beginnen zu können. Zu den allgemeinen Voraussetzungen gehört zum Beispiel der Nachweis, einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu besitzen. Für den Masterstudiengang „Empirische Ökonomik und Politikberatung“ benötigst du außerdem einen Bachelorabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang, den Nachweis eines TOEFL-Tests oder einer vergleichbaren Sprachprüfung. Des Weiteren musst du deiner Bewerbung einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben und den Nachweis mindestens eines Praktikums beilegen.
Mehr Informationen zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Deine Möglichkeiten sind mit einem abgeschlossenen Master in „Empirischer Ökonomik und Politikberatung“ vielfältig. So kannst du beispielsweise in Ministerien, Parteien, Verbänden und Gewerkschaften arbeiten, doch auch in Forschungsinstitute, Think Tanks, Banken und Versicherungen kannst du einen spannenden Beruf ausüben. Hinzu kommen Unternehmen und internationale Organisationen, sowie der große Medien- und Journalismusbereich, in dem sie sich für Leute mit einem solchen Abschluss interessieren.

 

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Empirische Ökonomik und Politikberatung“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.