Sprachen, Literaturen und Kulturen der Romania (M.A.)

Manche Menschen sind von Natur aus Sprachtalente. Gehörst du dazu und hast vielleicht schon ein Bachelorstudium der „Romanistik“ in der Tasche? Falls es dir leicht fällt, romanische Sprachen, also Französisch, Italienisch und Spanisch, zu lernen und du Spaß daran hast, sie immer weiter zu verbessern, solltest du über ein Masterstudium der „Sprachen, Literaturen und Kulturen der Romania“ an der Uni Halle nachdenken. Aufgrund der Vielzahl an erlernbaren Sprachen, hast du mehrere Möglichkeiten, dein Masterstudium der „Romanistik“ zu gestalten. Auf der folgenden Seite haben wir alle Infos, die du brauchst, für dich zusammengestellt. Bonne lecture!

Was erwartet mich im Master?

Der Masterstudiengang richtet sich an Menschen, die ihre Sprachkenntnisse in den romanischen Sprachen vertiefen und mehr über die romanische Kultur erfahren möchten. Er ist konsekutiv und eher forschungsorientiert. Die Romanistik hat in Halle eine lange Tradition; das macht ein Studium in der Saalestadt besonders interessant. Außerdem kannst du dich so auf eine, über Jahrzehnte gut gefüllte Bibliothek verlassen. Als Student der Romanistik solltest du unbedingt über einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt nachdenken, denn Sprachen theoretisch zu lernen ist das eine – sie praktisch im Ausland anzuwenden, übt den Umgang mit ihnen und macht einfach Spaß. Zur Auswahl stehen eine ganze Reihe Partneruniversitäten: Wie wäre es mit einem Aufenthalt in Sevilla oder auf Réunion, einer sonnigen Insel vor Madagaskar? Bon Voyage!

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Während deines Masterstudiums spezialisierst du dich auf zwei romanische Sprachen, z. B. Französisch und Spanisch. Neben Vertiefungs- und Sprachpraxismodulen für diese Sprachen gibt es einen so genannten „Optionalbereich“, in dem du beispielsweise noch eine dritte romanische Sprache neu erlernst. Auf welche Sprachen du dabei deinen Fokus legst, bleibt dir überlassen. Das hat den Vorteil, dass du dein Studium individuell, ganz auf deine Stärken abgestimmt, gestalten kannst. Alles Weitere, was es sonst noch zum Thema Module und Wahlmöglichkeiten zu wissen gibt, erfährst du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um zum Masterstudium „Sprachen, Literaturen und Kulturen der Romania“ zugelassen zu werden, brauchst du einen Bachelorabschluss in Romanistik. Außerdem musst du Sprachkenntnisse in mindestens zwei romanischen Sprachen vorweisen. Deinen Abschluss kannst du übrigens auch an einer anderen Uni oder Fachhochschule gemacht haben, denn seit der Bachelorreform ist die Anerkennung von fremden Abschlüssen deutlich einfacher geworden.

Weitere Informationen über den Masterstudiengang und seine Voraussetzungen erhältst du, wenn du auf den nachfolgenden Link klickst.

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Natürlich kannst du auch schon als Absolvent eines Bachelorstudiums ins Berufsleben starten, doch während deines Masterstudiums lernst du deutlich mehr über Kultur und Sprache. Das macht dich zu einem gefragten Experten, wenn es darum geht, mit französisch-, spanisch- oder italienischsprachigen Menschen zu kommunizieren. Arbeitsfelder sind alle Firmen, die Kontakte in diese Länder haben, aber auch staatliche Behörden, Vereine oder Verbände.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Sprachen, Literaturen und Kulturen der Romania“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.