Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (IKEAS) (M.A.)

Träumst du noch oder studierst du schon? Wenn du bereits studiert hast, wirst du wissen, dass IKEAS nichts mit schwedischen Möbeln zu tun haben, sondern kulturelle und fremdsprachliche Inhalte aus drei verschiedenen Ländern vermittelt. Auf welche Länder du dich dabei konzentrierst, bleibt ganz dir überlassen, so kannst du dich genau für den Job spezialisieren, der dir am meisten liegt. Welche Wahlmöglichkeiten du hast, welche Berufsfelder dir offen stehen und vieles mehr, erfährst du auf dieser Seite. Have fun!

Was erwartet mich im Master?

Das kommt ganz darauf an, auf welche drei Länder du dich spezialisierst. Zur Auswahl stehen Nord- und Südamerika, Frankreich, Italien, Polen, Russland, Spanien, Bosnien, Kroatien und Serbien. Wahrscheinlich wählst du dein Spezialgebiet genauso wie im Bachelor, dann kannst du während deines Masterstudiums deine Fremdsprachen- und kulturellen Kenntnisse dieser Länder vertiefen. Neben der Verbesserung deiner Sprachkompetenz wirst du an die selbstständige wissenschaftliche Arbeit der Kulturanalyse herangeführt und du hast die Möglichkeit, einige Semester an einer der zahlreichen Partnerunis zu studieren. Ob „Université Charles-de-Gaulle“ in Lille für Studenten mit Schwerpunkt Französisch oder die „Universidad de Sevilla“ für Hispanistik-Experten: Die Zeit an der Partneruni bringt dich sprachlich und beruflich weiter und unter uns: Das Wetter in Sevilla ist mit durchschnittlich nur 65 Regentagen und 2898 Sonnenstunden pro Jahr schon Grund genug für einen Auslandsaufenthalt.

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Während deines Masterstudiums wählst du drei Sprachen, die du in unterschiedlicher Intensität lernst. Dabei gilt: als Hauptsprache kannst du zwischen Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Italienisch wählen. In der ersten und zweiten Nebensprache stehen dann auch weniger weit verbreitete Sprachen wie Bosnisch oder Kroatisch zur Verfügung. Neben den Sprachmodulen belegst du auch die Kulturmodule und schreibst am Ende deine Abschlussarbeit. Im Anschluss wird dir der akademische Grad Master of Arts verliehen. Genaueres zum Aufbau des Studiums, welche Kombinationsmöglichkeiten du hast und welche Module du belegen kannst, erfährst du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zulassungsvoraussetzung für diesen konsekutiven Studiengang ist, dass du ein abgeschlossenes Bachelorstudium in IKEAS oder einem äquivalenten Fach besitzt, denn er gilt automatisch als Nachweis über die nötigen Sprachkenntnisse. Diesen Abschluss solltest du außerdem mindestens mit der Note 2,5 bestanden haben. Übrigens: Die Uni Halle erkennt auch Bachelorabschlüsse von fremden Unis und sogar Hochschulen an. Genaueres zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Als Absolvent dieses Studiengangs bist du gefragter Fremdsprachenexperte und kannst zum Beispiel in Firmen arbeiten, die Geschäftspartner oder Absatzmärkte in fremden Ländern haben. Weitere mögliche Tätigkeitsfelder sind Stiftungen oder öffentliche Einrichtungen, die mit fremden Kulturen zu tun haben. Selbstverständlich kannst du nach einem erfolgreichen Masterstudium auch promovieren oder selbst an Unis und Hochschulen unterrichten.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (IKEAS)“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.