Frankoromanistik (M.A.)

Nach deinem Bachelorstudium willst du dein Wissen rund um die Sprache, die Kultur und Literatur der frankophonen Ländern Italiens oder Spaniens erweitern? Dann solltest du einen genaueren Blick auf den Masterstudiengang „Frankoromanistik“ werfen. Dieser bietet dir die Möglichkeit, speziellere Einblicke genau in die Bereiche zu bekommen, die für deine Berufsvorstellungen wichtig sind, da die kommenden vier Semester individuell gestaltet werden können.   

Was erwartet mich im Master?

Im Master wirst du dein erworbenes Wissen vertiefen und verstärkt forschungsorientiert anwenden. Du hast aber vor allem die Möglichkeit, dein Studium genau nach deinen Berufszielen zu gestalten und dementsprechend Schwerpunkte zu setzen. Das Masterprogramm setzt auf weitgehende Flexibilität des Studiums und individuelle Interessen. Es handelt sich um einen konsekutiven Master.   

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle auf diesem Fachgebiet?

Der Masterstudiengang Frankoromanistik kann mit einem anderen Masterprogramm oder untereinander in einem Zwei-Fach-Masterstudiengang kombiniert werden. Welchen Studienschwerpunkt du dir setzt, bleibt dir überlassen. Zur Wahl stehen die Bereiche Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft. Davon kannst du zwei Bereiche vertiefen.
Weitere Informationen dazu sowie zur Bewerbung, den Ansprechpartnern und Kombinationsmöglichkeiten findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für alle Masterstudiengänge gilt: Es gibt allgemeine und fachspezifische Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um das Studium beginnen zu können. Zu den allgemeinen Voraussetzungen gehört zum Beispiel der Nachweis, einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu besitzen. Dieser kann auch an einer Fachhochschule erworben sein. Für den Masterstudiengang „Frankoromanistik“ wäre das ein Bachelorabschluss in diesem Studiengang oder ein Abschluss einer vergleichbaren Fachrichtung, z. B. Romanistik. Wichtig ist der Nachweis über die entsprechende Sprache als 1. oder 2. Sprachdomäne, mindestens auf B2-Niveau. Die genauen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium bist du in der Lage, Anforderungen im Schnittfeld von Sprache, interkultureller bzw. kulturvermittelnder Kompetenz und Fertigkeiten im Umgang mit Texten zu lösen. Daher eröffnen sich vor allem Berufsfelder in den Bereichen Kultur, Politik und Wirtschaft, was z. B. das Verlagswesen und Medien, Bildungs- und Kulturinstitutionen, wie die Goethe-Institute sowie Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Weitere Informationen bekommst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.
Für Fragen, die über das Studium hinausgehen, bist du bei der Studienbotschafterin für Sprachwissenschaften Luise Treu an der richtigen Adresse.