Angloamerikanische Literatur, Sprache und Kultur (M.A.)

Es ist soweit, die nächste Entscheidung steht an: Möchtest du nach deinem Bachelorabschluss in Anglistik/Amerikanistik oder einem vergleichbaren Studienfach direkt ins Berufsleben einsteigen oder willst du lieber noch länger an der Uni bleiben, dein Wissen vertiefen und strebst vielleicht sogar eine wissenschaftliche Karriere an? Wenn Letzteres der Fall ist, dann solltest du über einen Master in „Angloamerikanischer Literatur, Sprache und Kultur“ nachdenken.

Was erwartet mich im Master?

Das konsekutive Masterstudienprogramm ist vor allem forschungsorientiert. Man erlangt eine weitere Qualifizierung für die Berufspraxis und hat die Möglichkeit, mit einem überdurchschnittlich guten Abschluss eine Promotion folgen zu lassen.

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Das Masterprogramm ist unterteilt in insgesamt zwölf Vertiefungsmodule, vier Wahlmodule, ein Modul Sprachpraxis, ein Modul Forschungskolloquium, sowie die Masterarbeit. Die drei Bereiche Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Kulturwissenschaft werden mit jeweils vier Vertiefungsmodulen abgeschlossen. In der Literaturwissenschaft wird die englischsprachige Literatur der Britischen Inseln, wie Short Storys, Literatur der verschiedenen Epochen oder das Drama von O‘Neill in den Fokus genommen. Kenntnisse und Einsichten über die Entwicklung, Struktur und Diversifizierung der englischen Sprache werden im Bereich der Sprachwissenschaft vermittelt. In der Kulturwissenschaft beschäftigt man sich mit der Geschichte und Kultur des neuzeitlichen anglophonen Nordamerika. Weitere Informationen zum Aufbau des Studiengangs, Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für alle Masterstudiengänge gilt: Es gibt allgemeine und fachspezifische Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um das Studium beginnen zu können. Zu den allgemeinen Voraussetzungen gehört zum Beispiel der Nachweis, einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu besitzen. Für den Masterstudiengang „Angloamerikanische Literatur, Sprache und Kultur“ benötigst du einen Nachweis eines abgeschlossenen Bachelorprogramms in Anglistik/Amerikanistik (90 LP), eines anderen Bachelorstudienprogramms (min. 90 LP) oder eines anderen gleichwertigen Studiums.
Hinzukommend musst du Vorkenntnisse der englischen Sprache vorzeigen können. Hast du ein Bachelorzeugnis in Anglistik/Amerikanistik (90 LP) mit der Note gut (bis 2,5), so reicht das als Nachweis. Alle anderen müssen ihre Sprachkenntnisse durch einen international anerkannten Sprachtest belegen, der nicht älter als zwei Jahre sein darf. Das kann beispielsweise ein TOEFL-Test sein, oder auch UNIcert IV.
Mehr Informationen zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Mit einem abgeschlossenen Masterstudium eröffnen sich dir viele Berufsfelder. So kannst du natürlich weiterhin wissenschaftlich arbeiten, journalistisch tätig sein, im Marketing oder Kulturmanagement einen Arbeitsplatz finden oder bei  internationalen Organisationen und NGOs angestellt sein. Die englische Sprache ist hier besonders gefragt. Diese Auflistung ist allerdings nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten. Nach einer Absolventenbefragung der Martin-Luther-Universität im Abschlussjahrgang 2009 stellt eine gelungene Abschlussarbeit für 91 Prozent aller Chefs von international tätigen Firmen, besonders in den alten Bundesländern, den Grund für eine Einstellung dar.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Angloamerikanische Literatur, Sprache und Kultur“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.