Soziologie (M.A.)

Der Masterstudiengang der „Soziologie“ richtet sich an alle, die ihre Vorkenntnisse aus ihrem sozialwissenschaftlichen Bachelorstudiengang vertiefen wollen. Weil das Bachelorstudium der „Soziologie“ recht breit gefächert ist, ist ein anschließendes konsekutives Masterstudium eine gute Möglichkeit, sich auf bestimmte Aspekte der Soziologie zu spezialisieren. Sozial hin oder her: Wenn es darum geht, einen Job zu ergattern, zählt die größte Fachkenntnis. Und da bist du mit einem Master ganz vorne mit dabei!

Was erwartet mich im Master?

Was dich im Master erwartet, deine Spezialisierung und somit dein späterer Arbeitsplatz hängt in hohem Maße davon ab, ob du Soziologie als Ein-Fach-Master oder als Zwei-Fach-Master studierst. Beide Möglichkeiten stehen dir in Halle offen. Falls du dich für die zweite Variante entscheidest, kombinierst du Soziologie mit einem weiteren Fach. Was für beide Varianten gleich ist, sind die Schwerpunkte, die dir während deines Masterstudiums in Halle vermittelt werden. Sie lauten: 1. Bildung, Wissenschaft, Hochschule, 2. Generation, Lebenslauf, Sozialstruktur und 3. Strukturwandel in modernen Gesellschaften.

Eine Liste mit Kombinationsmöglichkeiten für den Masterstudiengang „Soziologie“ findest du hier:

Kombinationsmöglichkeiten für den M.A. Soziologie 

Welche konkreten Studieninhalte bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Im ersten der vier Semester belegen alle Masterstudenten der Soziologie die gleichen Lehrveranstaltungen. Danach entscheidest du dich für zwei der drei oben genannten Schwerpunkte und führst diese bis zu deiner Abschlussarbeit weiter. Weil du im Falle eines Zwei-Fach-Masters ja noch ein anderes Fach studierst, fällt der Lernaufwand für dich entsprechend geringer aus.
Zum festen Bestandteil des Masterstudiengangs „Soziologie“ gehört auch ein 1 bis 2 monatiges externes Praktikum in einem selbst gewählten Betrieb. Am Ende deines Studiums steht dann die Masterarbeit an, in der du zum Beispiel ein aktuelles gesellschaftspolitisches Problem untersuchst.


Weitere Informationen zum Aufbau des Studiengangs, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Generell gibt es allgemeine und fachspezifische Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Zu den allgemeinen Bedingungen gehört ein abgeschlossenes Grundstudium mit Bachelor in einem sozialwissenschaftlichen Fach, also z. B. Ethnologie, Philosophie oder Japanologie. Diesen musst du nicht unbedingt an der Uni Halle gemacht haben. Auch Studenten anderer Unis und Fachhochschulen werden in Halle unkompliziert angenommen. Zu den fachspezifischen Bedingungen gehören Nachweise über Vorkenntnisse der Methoden der empirischen Forschung (Datenerhebung) und über elementare statistische Analyseverfahren. Erfüllst du diese Voraussetzungen, sollte einem Masterstudium nichts mehr im Wege stehen. Mehr Informationen zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Einen Masterabschluss in „Soziologie“ zu machen, hat vor allen Dingen den Vorteil, dass man sich auf einen bestimmten Bereich der Soziologie spezialisieren kann. Der Wissensvorsprung gegenüber anderen Soziologen, die ein anderes Spezialgebiet oder nur einen Bachelorabschluss haben, macht dich für Arbeitgeber interessant. So kannst du beispielsweise in der Marktforschung arbeiten oder erzieherischen und bildenden Tätigkeiten nachgehen.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Soziologie“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.