Judaistik/Jüdische Studien (M.A.)

Wie soll es jetzt weitergehen? Du hast einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelor in „Judaistik“ oder einem ähnlichen Fach und möchtest noch nicht ins Berufsleben einsteigen, sondern lieber an der Uni bleiben und dein Wissen vertiefen? Dann solltest du über einen Master in Judaistik/Jüdische Studien nachdenken. Alles Wissenswerte darüber findest du auf dieser Seite.

Was erwartet mich im Master?

Dieses Studienprogramm ist konsekutiv und sehr forschungsorientiert. Es knüpft also an dein bisheriges Wissen an, gibt dir die Möglichkeit, deine Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen, sowie deine sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern. Ein großer Wert wird dabei auf die selbstständige Arbeit gelegt.

Welche konkreten Studienprogramme biete die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Der Master ist frei kombinierbar mit anderen Zwei-Fach-Studienprogrammen. Erst im vierten Semester entscheidest du, in welchem der beiden Fächer du deine Abschlussarbeit schreiben wirst und welches somit auch dein Hauptfach- beziehungsweise Nebenfach wird. Bis dahin haben beide Fächer das gleiche Volumen an Modulen, die du belegen musst. In der Judaistik sind das die Module Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte, hebräische Sprache, Religion und Kultur des Judentums, eine zweite, wählbare Sprache sowie die Geschichte des jüdischen Volks. Das besondere der Uni Halle zeigt sich zum Beispiel im Sprachunterricht, der in kleinen Gruppen stattfindet, sowie in dem engen Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden und der wertvollen Judaica- Bestände in der seit 1848 bestehenden Bibliothek der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG). Außerdem arbeitet, forscht und kooperiert das Seminar für Judaistik/Jüdische Studien mit vielen anderen Seminaren, Instituten und auch der Theologischen Fakultät. Auch mit dem Leopold-Zunz-Zentrum zur Erforschung des europäischen Judentums ist es eng verbunden.
Mehr Informationen dazu sowie zur Bewerbung und den Ansprechpartnern findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Der Studiengang baut zwar auf den Bachelorprogrammen „Judaistik/ Jüdische Studien“ beziehungsweise Nahoststudien auf, doch kannst du diesen Master auch mit einem anderen Bachelorabschluss studieren, sofern du klassisches (Hebraicum) und modernes Hebräisch sowie eine weitere für das Judentum wichtige Sprache beherrschst. Außerdem werden grundlegende Kenntnisse zu jüdischer Geschichte und Kultur vorausgesetzt, die du möglicherweise in einer Prüfung unter Beweis stellen musst.
Weitere Informationen zur Zulassung findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Ein erfolgreich abgeschlossener Master bietet dir immer die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Karriere in Form einer Promotion. Darüber hinaus kannst du in Museen, Verlagen und Forschungsinstituten tätig sein, journalistisch oder publizistisch arbeiten oder eine wissenschaftliche Bibliotheksarbeit aufnehmen. Die Breite der Berufsfelder erweitert sich natürlich je nach der Wahl des Zweitfachs.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Weitere Informationen zum Masterstudiengang „Judaistik/ Jüdische Studien“ bekommst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.