Biologie (M.Sc.)

Mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium in Biologie hast du die Qual der Wahl. Willst du gleich in das Berufsleben starten oder lieber dein Wissen durch ein anschließendes Masterstudium vertiefen? Letzteres bietet dir die Möglichkeit, deine Kompetenzen vor allem durch praktisches Arbeiten zu erweitern und dadurch deine späteren beruflichen Einsatzmöglichkeiten zu vergrößern. Der Masterstudiengang „Biologie“ in Halle bietet dir dafür zahlreiche Optionen an – von Forschungsgruppenpraktika bis hin zur Wahl zwischen verschiedenen Projektmodulen. Willst du genaueres erfahren, dann solltest du dir den Masterstudiengang „Biologie“ näher anschauen.

Was erwartet mich im Master?

Der konsekutive Masterstudiengang vertieft die im Bachelor erlernten Kenntnisse und legt dabei die Schwerpunkte vor allem auf die molekularen Mechanismen der biologischen Informationsverarbeitung, insbesondere in Pflanzen, Proteinbiochemie, Phytopathologie, Schwermetallresistenz von Mikroorganismen, Sozialverhalten und Genetik von Bienen und Funktionen der Biodiversität in den Subtropen. Die Arbeit ist zum großen Teil praktisch und stark forschungsorientiert und findet in Forschungsgruppenpraktika und Projektstudien statt. Den Studenten/-innen der Martin-Luther-Universität kommt dabei die starke Zusammenarbeit mit verschiedenen Forschungsverbünden, wie zum Beispiel dem Interdisziplinären Zentrum für Nutzpflanzenforschung (IZN) oder dem WissenschaftsCampusHalle (WCH), zugute.  

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Das Masterprogramm ist in Projektmodule, Forschungsgruppenpraktika und Forschungsstudien sowie der Abschlussarbeit aufgeteilt. Weitere Informationen zum Aufbau des Studiengangs, Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Generell gibt es allgemeine und fachspezifische Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Zu den allgemeinen Bedingungen gehört zum Beispiel ein abgeschlossenes Grundstudium an einer Universität oder einer Fachhochschule. Zu den spezifischen Bedingungen der Fachrichtung Biologie gehört ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Biologie oder ein vergleichbares Studium. Zudem sind aktive Kenntnisse des Englischen sowie Grundkenntnisse in Chemie, Physik und Statistik erforderlich. Mehr Informationen zu den allgemeinen und fachspezifischen Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Mit einem abgeschlossenen Masterstudium stehen dir Türen in den verschiedensten Bereichen, z. B. Wissenschaft, Lehre, öffentlicher Sektor, offen. Laut einer Absolventenbefragung der Martin-Luther-Universität des Abschlussjahrgangs 2009 arbeiten knapp 80 Prozent der Befragten als wissenschaftliche Angestellte, zum Teil in leitender Funktion, in einem öffentlichen Bereich (öffentlicher Dienst/Verwaltung). Du hast aber auch die Möglichkeit, an einem akademischen oder industriellen Institut in der Lehre und Forschung tätig zu sein. Möchtest du lieber in beratender oder verwaltender Funktion agieren, dann wären der Umweltschutz, die Land- und Forstwirtschaft oder die Arbeit in Planungsbüros für Landschaftsgestaltung sowie in botanischen und zoologischen Gärten das Richtige für dich. Bis du dann endlich ins Berufsleben starten kannst, dauert es, laut Aussagen der Absolventen von 2009, auch nicht wesentlich länger als einen Monat. 

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Biologie“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls da findest. Möchtest du mehr über das Leben als Student in Halle erfahren, hilft dir gern der Studienbotschafter Falk Ponath weiter.