Biochemie (M.Sc.)

Den Bachelor in Biochemie, einem anderen biowissenschaftlich ausgerichteten Studiengang oder einen anderen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss einer vergleichbaren Studienrichtung hast du in der Tasche und weißt nicht genau, wie es jetzt weitergehen soll? Du möchtest deine Grundkenntnisse in Mathematik, Chemie, Physik, Biochemie und molekularer Biologie vertiefen und fühlst dich noch nicht bereit für einen Einstieg ins Berufsleben? Das Studium der Biochemie (M.Sc.) ist da doch vielleicht genau das Richtige.

Was erwartet mich im Master?

In den vier Semestern (Regelstudienzeit) sollen die methodischen und theoretischen Kenntnisse vertieft werden, du hast die Möglichkeit, dich auf ein Gebiet zu spezialisieren, und wirst lernen, biochemisch-wissenschaftliche Forschungsarbeiten selbst durchzuführen.

Welche konkreten Studienprogramme bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Dieser konsekutive Studiengang bietet dir verschiedene Wahlmöglichkeiten. So kannst du deinen Schwerpunkt auf Biotechnologie und Proteinbiochemie, RNA- Biochemie oder Pflanzenbiochemie legen. Außerdem musst du drei von fünf Wahlpflichtmodule belegen, ein nicht biochemisches Wahlpflichtmodul und drei Pflichtmodule. Zu den Pflichtmodulen gehören ein Forschungsgruppenpraktikum, eine Projektskizze und die abschließende Masterarbeit. Forschungsgebiete der Halleschen Biochemie liegen vor allem bei proteinchemischen (Proteinentfaltung, Rolle bei genetischen Erkrankungen), ökologischen (Stressstoffwechsel, Entgiftungsmechanismen) und molekularen (Entzymtechnologie, Biosensoren) Fragen. Das Biozentrum und das „Biologicum“ der Universität sowie außeruniversitäre Einrichtungen wie die Forschungsstelle „Enzymologie der Proteinfaltung“ der Max-Planck-Gesellschaft, das Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie, Abteilungen des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle und weitere Institute der Max-Planck-Gesellschaft und der Fraunhofer-Gesellschaft bieten den Studierenden in Halle ein umfassendes Studienprogramm.  
Weitere Informationen zum Aufbau des Studiengangs, Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

 Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für alle Masterstudiengänge gilt: Es gibt allgemeine und fachspezifische Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um das Studium beginnen zu können. Zu den allgemeinen Voraussetzungen gehört zum Beispiel der Nachweis, einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu besitzen. Für den Masterstudiengang „Biochemie“ benötigst du einen Nachweis eines abgeschlossenen Studiums in Biochemie oder einem anderen gleichwertigen Studium mit mindestens 180 Leistungspunkten und einer Abschlussnote von 2,5 oder besser. Weitere, fachspezifische Voraussetzungen sind gute Kenntnisse in Englisch, sowie Grund- und erweiterte Kenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie, Biochemie und molekularer Biologie. Da der Studiengang zulassungsbeschränkt ist, hast du die Möglichkeit, dich in überschaubaren Lerngruppen und einem persönlichen Betreuungsverhältnis deinem Studium zu widmen.

Für welche Berufsfelder qualifiziert mich der Master?

Mit einem Masterabschluss in Biochemie stehen dir viele Berufsfelder offen. So kannst du in der Industrie, in universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen arbeiten. Fast 85 Prozent der studierten Biochemiker arbeiten laut einer Absolventenbefragung der Martin-Luther-Universität im Abschlussjahrgang 2009 im öffentlichen Bereich als Wissenschaftler. Auch Verwaltungen oder Pharmaunternehmen stellen ein Berufsfeld dar. Wobei du immer vor Augen haben solltest, dass eine Promotion, zu der der Master dich befähigt, oft als Qualifikationsnachweis vor allem in Forschungseinrichtungen verlangt wird. Vor allem in Halle gibt es zahlreiche Unternehmen auf dem Weinberg-Campus, welche Biochemiker direkt nach dem Studium einstellen können. 80 Prozent der Befragten meinten, dass das erworbene Wissen an der MLU in hohem Maße nützlich in der Arbeitswelt ist.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

Was es sonst noch zum Masterstudiengang „Biochemie“ zu wissen gibt, erfährst du, wenn du den Links in der rechten Spalte folgst. Für spezielle Fragen zum Studium kannst du dich am besten an den Fachstudienberater wenden, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.