Antwort garantiert

Fragen zum Studium oder zum Leben in Halle?

Du kannst uns jederzeit per E-Mail erreichen:

Mein Studiengang
Wirtschaftswissenschaften, Psychologie im Nebenfach

Die Welt und meine Reisesucht

Ich liebe Reisen! Es gibt kein Jahr, in dem ich nicht irgendwo hinfliege, um neue Kulturen, Sprachen und Städte kennenzulernen.  Ich gebe mein Geld lieber für einen Städtetrip aus als für eine neue, trendige Handtasche. Die Erinnerungen  und Erfahrungen sind meist unvergesslich!

18 und Abi - was nun?

„Und hast du  schon Pläne was du  jetzt machen möchtest?“ – Was für eine schreckliche  Frage. Also umging ich sie und landete in Spanien. Dort lebte ich für neun Monate in einer wundervollen  Familie als Aupair. An meinen freien Tagen erkundete ich die Kultur, das Land und mich, denn während eines Auslandsjahres verändert und entwickelt man sich sehr. Durch die Sprachkurse an der Uni in Ovideo konnte ich gleich in den Studentenalltag reinschnuppern und lernte viele internationale Studierende kennen. Seitdem bin ich ein riesen Fan von allen Möglichkeiten  des Auslandsaufenthaltes und möchte jeden dazu animieren, dieses einzigartige  Abenteuer zu erleben. Als Student erhält man gute finanzielle Unterstützung und es gibt  ganz verschiedene Programme bzw. Organisationen, die einem bei der Planung und Durchführung behilflich sind. Ich bin zum Beispiel Mitglied der Hochschulgruppe ESN Halle, die ausländische Studierende während ihres Semesters in Halle begleitet, Veranstaltungen organisiert und den interkulturellen Austausch fördert. Somit habe ich ein Stück „Welt“ in meinen Alltag.

Zukunft in die Hand nehmen

Schließlich habe ich mich entschieden Wirtschaftswissenschaften mit Nebenfach  Psychologie  zu studieren, da ich später gerne im Marketing oder im Personal Coaching arbeiten möchte. Ich bin begeistert von der Abwechslung in meinem Stundenplan und habe im Gegensatz zu meinen BWL Kommilitonen oft eine etwas andere Meinung  zu manchen Wirtschaftsproblemen.

Warum denn nach Halle?

„Lisa, du hast  doch Berlin vor der Tür!“ Ich bin der Meinung, dass das „Big city life“ nicht optimal zum Studieren ist. Teure Mieten, lange Anfahrten bis zur Uni, Anonymität  im Hörsaal... Ich spare mein Geld lieber für meine nächste Reise, wohne lieber fünf Minuten vom Campus  entfernt und treffe spontan meine Kommilitonen auf der Peißnitz. Halle ist dafür  optimal! Eine Stadt mit vielen jungen Leuten, genügend  Möglichkeiten, sie kennenzulernen.