Interkulturelle Südasienkunde

Indien wird von vielen Experten als die kommende Wirtschaftsmacht gesehen, in einigen Branchen wie etwa der Informationstechnologie und der Pharmazie hat das Land inzwischen internationales Spitzenniveau erreicht. Es ist für die künftigen Berufsaussichten also sicher nicht verkehrt, sich schon im Studium ausführlich mit Indien und Südasien zu beschäftigen.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

Der Bachelor-Studiengang "Interkulturelle Südasienkunde" mit 60 Leistungspunkten ist so angelegt, dass er die Kompetenzen, die in anderen Fächern erworben werden, mit einem zusätzlichen, arealbezogenen Know-how ergänzt. Zu den Themen, mit denen du dich im Studiengang "Interkulturelle Südasienkunde" an der Uni Halle beschäftigt, gehören neben einer modernen südasiatischen Sprache unter anderem auch die religiös-kulturellen Strukturen des heutigen Südasiens, die Geistesgeschichte und Ethik des Hinduismus und Buddhismus und die Theorien der Ethnologie.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Hinweis

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkte) und 2-Fach-Master müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger BA-Studiengang 180 LP bzw. ein vollständiger MA-Studiengang 120 LP umfasst. Hier eine Liste aller Kombinationsmöglichkeiten.

Was kann ich später damit anfangen?

Da der Studiengang Interkulturelle Südasienkunde nur 60 LP umfasst, kannst du ihn nur als Zweitfach wählen. Für deine beruflichen Chancen nach dem Studium ist daher wichtig, was du als Erstfach wählst. Dank des erworbenen Wissens über Vergangenheit und Gegenwart Indiens, Pakistans, Bangladeschs, Nepals, Sri Lankas, Bhutans oder der Malediven findest du vor allem in den Unternehmen und Bereichen eine Anstellung, die mit Partnern in diesen Gebieten kooperieren. Durch deine praxisorientierten Kenntnisse sowie analytischen und interkulturellen Fähigkeiten kannst du dich in Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Medien gleichermaßen bewerben und hast gute Chancen auf einen Job, da Südasienexperten nach wie vor selten sind.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über den Studiengang "Interkulturelle Südasienkunde" an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.