Pharmazie

Wenn du dich für ein Studium der Pharmazie interessierst, solltest du ein gewisses Interesse an Naturwissenschaften mitbringen. Denn du musst nicht nur wissen, wie man Medikamente anwendet, sondern auch, aus welchen Stoffen sie hergestellt werden und wie sie wirken.

Bildergalerie

Wie läuft das Studium ab?

Das Studienfach Pharmazie schließt nicht mit dem Bachelor of Science ab, sondern noch immer mit dem Staatsexamen. Das Studium ist in drei Abschnitte geteilt. Während der ersten vier Semester lernst du die Grundlagen der Pharmazie kennen. Du beschäftigst dich mit Biologie, Chemie, Mathe und Physik. Der zweite Studienabschnitt dauert auch vier Semester. Während dieser Zeit belegst du Fächer wie pharmazeutische Technologie, Krankheitslehre, pharmazeutische Chemie, Immunbiologie, und beschäftigst dich auch mit den speziellen Rechtsgebieten für Apotheker. Im letzten Jahr deines Studiums bist du reif für die Praxis. Sechs Monate deiner praktischen Ausbildung absolvierst du in einer öffentlichen Apotheke. Die restliche Zeit kannst du in einer Krankenhausapotheke, in einer Bundeswehrapotheke, in der Pharmawirtschaft, im Universitätsinstitut oder in einer Arzneimitteluntersuchungsstelle absolvieren.

Die Martin-Luther-Universität bietet dir mit hochmodernen Laboren, genug Arbeitsplätzen und kleinen Arbeitsgruppen sehr gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Du hast hier zudem die Möglichkeit, nach dem Abschluss Staatsexamen (nach acht Semestern) auch noch den Diplom Abschluss (nach neun Semestern) zu erwerben. Diese Entscheidung brauchst du aber erst während des Studiums treffen.

Weitere Informationen zum Aufbau des Studienganges und zur Bewerbung sowie Ansprechpartner findest du hier:

Was kann ich später damit anfangen?

Als Absolvent der Pharmazie sind deine Chancen sehr gut, schnell einen Job als leitender Angestellter zu bekommen.

Nach einer Studie der Martin-Luther-Universität finden Pharmazeuten bereits nach einem Monat eine Anstellung. Mögliche Einsatzstellen für Pharmazeuten sind Apotheken, die Pharmaindustrie oder Prüfinstitutionen zur Sicherung der Qualität der Arzneimittelversorgung.

81% der Absolventen sind im privatwirtschaftlichen Bereich des Gesundheitswesens tätig. Verwaltungstätigkeiten und Beschäftigungen in naturwissenschaftlichen oder medizinischen Verlagen stellen ebenfalls Arbeitsfelder dar.

Ausschlaggebend für den Erfolg in der Arbeitswelt ist für 92 % der befragten Absolventen das im Studium erlangte theoretische Wissen und fast ebenso wichtig ist bei 87% der Umgang mit den Menschen in der Praxis.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zur Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest. Wenn du Pharmazie studieren möchtest, musst du dich über die ZVS bewerben und nicht direkt an der Uni. Die ZVS ist die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen - Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de). Bei deiner Bewerbung kannst du sechs Universitäten angeben, an denen du studieren möchtest. Dein Hauptwunschstandort sollte aber zwischen Platz 1 bis 3 liegen.