Indologie

Taj Mahal, Mahatma Gandhi, Bollywood und Kastenwesen sind nur einige Stichworte, die einem zu Indien einfallen. Indien liegt auf Platz zwei der bevölkerungsreichsten Länder und gilt als aufstrebende Wirtschaftsmacht. Kultur und Sprache sind so vielfältig und die Gegensätze in der Wirtschaft und zwischen den Bevölkerungsschichten sind so groß, dass es nicht verwunderlich ist, dass Indologie inzwischen ein eigenes Studienfach ist.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

Das Studium der Indologie in Halle ist forschungsorientiert und hat seine Schwerpunkte in der Kulturgeschichte. Die Kultur- und Geistesgeschichte des vormodernen Indiens reicht vom 2. Jahrtausend vor Chr. bis ins 18. Jahrhundert. Auf religiöse und philosophische Ideen Indiens und auf Werke der Sanskrit-Literatur wird besonders eingegangen.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Hinweis

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkte) und 2-Fach-Master müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger BA-Studiengang 180 LP bzw. ein vollständiger MA-Studiengang 120 LP umfasst. Hier eine Liste aller Kombinationsmöglichkeiten.

Wie läuft das Studium ab?

Das Studium an der Martin-Luther-Universität ist so angelegt, dass du mit Schriften, Sprachen und Literaturen des vormodernen Indiens umgehen kannst. Du wirst dich mit dem Hinduismus und Buddhismus beschäftigen und außerdem Sanskrit, die Sprache der klassischen indischen Kultur, erlernen. Der Bachelor-Studiengang Indologie wird in Halle mit 90 Leistungspunkten angeboten.

Was kann ich später damit anfangen?

Indien ist nach China das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde und gewinnt wirtschaftlich immer mehr an Bedeutung. Deshalb ist es wichtig, dass es Experten gibt, die sich mit der Sprache und der Kultur dieses Landes auskennen.

Als Absolvent des Indologie-Studiengangs hast du die Möglichkeit, entweder im privatwirtschaftlichen oder öffentlich-politischen Bereich zu arbeiten. In der privaten Wirtschaft kannst du beispielsweise internationale Unternehmen, die mit Indien zusammenarbeiten, beraten.

Indien ist bekannt für seine Computer- und Hightech-Industrie. Wen wundert es da, dass internationale Computerfirmen wie Dell, HP oder Sony studierte Indienexperten einstellen ... Andererseits unterscheidet sich dieses große und in sich sehr vielfältige Land stark von europäisch geprägten Ländern, deswegen sind Kultur- und Sprach-Experten in der Politik, zum Beispiel in Botschaften oder in der Entwicklungshilfe, sehr gefragt.

Indien hat auch Touristen viel Spannendes, zum Teil noch Unbekanntes zu bieten. Wenn dich also die Planung und Gestaltung von Reisen abseits von Mallorca, Rimini und Co. interessiert, solltest du über ein Indologie-Studium nachdenken! Für die Jobsuche nach dem Studium ist es sehr hilfreich, neben Indologie noch ein passendes weiteres Fach studiert zu haben – damit steigen deine Anstellungschancen.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium der Indologie an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.