Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients

Wer als Laie von Archäologie spricht, denkt in den meisten Fällen an griechische Statuen und römische Tempel, an Athen also und Rom. Dabei spielte die Musik gerade in den archäologisch interessanten Zeiten durchaus auch in anderen Gebieten. Im Orient beispielsweise, in Alexandria, im heutigen Ägypten und nicht zuletzt auch in den Gegenden des heutigen Irans. Der vorislamische Orient ist für Archäologen also eine Art Schatzkammer, in der man immer noch mit interessanten Funden und kniffligen Rätseln rechnen kann.

Welche Schwerpunkte werden im Studium der Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients gelehrt?

Während des Bachelor-Studiengangs an der Uni Halle beschäftigst du dich mit Architektur und Kunst dieses geografischen Gebietes und betrachtest dabei den Zeitraum von den Anfängen bis zum Mittelalter. Das Studium „Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients“ vermittelt dir Grundkompetenzen im Umgang mit archäologischen Funden und Befunden und ermöglicht dir so die Analyse und Interpretation von Denkmälern im Hinblick auf Herkunft, Form, Inhalt und Bedeutung.

Dem geografischen Raum entsprechend umfasst das Studienprogramm Module zu den Themen Vorderasien, Ägypten, Mittelasien und Später Orient. Bei den Sprachmodulen stehen neben einer orientalischen Sprache auch Latein, Griechisch und Russisch zur Wahl, Lehr- und Lerneinheiten aus anderen Archäologien, der Orientalistik oder der Kunstgeschichte runden gemeinsam mit Exkursion und Praktikum das Studium ab. Das Bachelor-Studienprogramm „Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients“ ist auf 90 Leistungspunkte angelegt, kann und muss also mit einem zweiten Fach kombiniert werden.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Hast du dich für den Studiengang „Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients“  entschieden, hast du nun die Möglichkeit aus folgenden Studienangeboten auszuwählen. Die weiterführenden Links verweisen auf weitere Informationen zum Aufbau der Studiengänge und zur Bewerbung. Solltest du Fragen haben, kannst du dich gern an die dort genannten Ansprechpartner wenden.

Hinweis:

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkte) und 2-Fach-Master müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger BA-Studiengang 180 LP bzw. ein vollständiger MA-Studiengang 120 LP umfasst. Hier eine Liste aller Kombinationsmöglichkeiten.

Was kann ich mit einem Abschluss in Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients anfangen?

Nach dem Abschluss deines Bachelor-Studiums stehen dir vielfältige Berufsfelder offen. Du kannst zum Beispiel in der Denkmalpflege, dem Ausstellungswesen, in Medienanstalten, in der Erwachsenenbildung oder in den Goethe-Instituten der Region, beispielsweise in Dubai, Bahrain oder Tel Aviv, dein Wissen anwenden. Mit einem anschließenden Master-Studium hast du die Möglichkeit, weitere Kompetenzen zu erwerben, wodurch sich auch deine möglichen Tätigkeitsfelder erweitern. Welchen beruflichen Weg du am Ende einschlagen kannst, hängt aber vor allem von der Wahl deines Zweitfaches ab.

Wo bekomme ich noch mehr Infos zu dem Studiengang Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients?

Du willst noch mehr dazu wissen? Ein  paar Links auf der rechten Seite leiten dich zu ausführlicheren Informationen. Wenn du dann immer noch Fragen zum Studium der Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients an der Martin-Luther Universität Halle haben solltest, kannst du dich gern an die beiden Fachstudienberater wenden. Deren Kontaktdaten findest du ebenfalls in der rechten Spalte. Und wenn du wissen möchtest, wie es sich so in Halle lebt, schau doch mal auf der Seite von Anna Katharina, unserer Studienbotschafterin, vorbei.