Geographie

Ein Geographie-Studium geht weit über den Erdkundeunterricht an der Schule hinaus. Die halleschen Geographie-Studenten verbringen viel Zeit im Gelände, im Labor und am Computer, denn Geographie heißt, die räumliche Umwelt des Menschen zu erfassen, zu analysieren und auch zu gestalten. Dazu muss man natürlich die einschlägigen Methoden und Werkzeuge beherrschen, also beispielsweise physisch-geographische, geoökologische und wirtschafts-/sozialgeographische Erfassungsmethoden, geografische (Umwelt-) Informationssysteme, Modellierungs-Verfahren und ihre Anwendung oder auch die systemische Raumnutzungs- bzw. Landschaftsanalyse.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

All dies ist an der Martin-Luther-Universität Bestandteil des Bachelor-Studiums, in dem darüber hinaus auch ein breites natur- und humanwissenschaftliches Grundlagenwissen vermittelt wird. Zahlreiche Wahlbereiche wie etwa BWL, VWL, Umwelt- und Planungsrecht oder auch Politikwissenschaft und Informatik ebnen dir den Weg in die Spezialisierung, ein Projektstudium und ein Berufspraktikum machen dich mit spezifischen Aufgabenstellungen des Berufslebens vertraut. Dadurch fällt der Wechsel von der Uni in den Job leicht.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Hinweis

Studiengänge mit 60, 90 oder 120 LP (Leistungspunkte) und 2-Fach-Master müssen mit einem weiteren Fach kombiniert werden, da ein vollständiger BA-Studiengang 180 LP bzw. ein vollständiger MA-Studiengang 120 LP umfasst. Hier eine Liste aller Kombinationsmöglichkeiten.

Was kann ich später damit anfangen?

Zu den Geowissenschaften zählen die drei Teilgebiete „Angewandte Geowissenschaften“, „Geographie“ und „Management natürlicher Ressourcen“. 45% der Absolventen dieser Studiengänge arbeiten als wissenschaftliche Angestellte oder im Bereich Erziehung und Unterricht. Das zeigt die Auswertung einer Absolventenbefragung der Martin-Luther-Universität im Abschlussjahrgang 2009. Das heißt, sie sind Lehrer oder haben zum Beispiel eine Stelle als Berater für eine Stadt oder untersuchen im Auftrag des Landes den Boden.

Neben den Geowissenschaftlern, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, gibt es auch viele selbstständige Ingenieure, die Geowissenschaften studiert haben. Andere sind im privatwirtschaftlichen Bereich angestellt und arbeiten dort etwa als Immobiliengutachter oder Laborant. Als wichtigstes Kriterium für die Auswahl von Bewerbern gilt der Ruf der Universität, auf der der Jobanwärter studiert hat.

82% der Absolventen, das sind so viele wie in kaum einem anderen Studienfach, gaben an, dass ihr Studium an der MLU der wichtigste Grund war, um sie einzustellen. Als Absolvent in Halle hast du also von vornherein beste Chancen gegenüber der Konkurrenz.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium der Geographie an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.