Erziehungswissenschaften

Wer sich für ein Studium der Erziehungswissenschaft entscheidet, wird im Freundes- und Verwandtenkreis oftmals mit der Feststellung konfrontiert „Du willst also Lehrer werden“. Dabei zielt die Erziehungswissenschaft ganz bewusst auf die Erziehungs- und Bildungsarbeit außerhalb des Pflichtschulwesens.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

Das Bachelor-Studium der Erziehungswissenschaft setzt an der Universität Halle sehr stark auf die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Studierenden und ist außerdem sehr praxisnah angelegt. Die Nähe zur Praxis wird unter anderem durch einen engen Kontakt zu Einrichtungen und Träger pädagogischer Einrichtungen und durch ein insgesamt zwölfwöchiges Praktikum gewährleistet. Der Bachelor-Studiengang wird mit 180 und 90 Leistungspunkten angeboten, kann also, muss aber nicht mit einem anderen Fach kombiniert werden.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Was kann ich später damit anfangen?

Erziehungswissenschaftlern steht ein breites Spektrum möglicher Berufsfelder offen. Tätigkeiten in der Aus-, Fort- und Weiterbildung in pädagogischen Berufen und pädagogische Beratung gehören ebenso dazu wie Sozialarbeit im Gesundheitswesen und für spezielle Zielgruppen, die Erwachsenenbildung oder administrative und planerische Tätigkeiten im Bildungs- und Sozialwesen.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium der Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.