Biologie

Irgendwie ist alles Biologie. Naja, fast alles. Die Biologie erforscht, wie Moleküle, Zellen, Organismen, Populationen und Lebensgemeinschaften miteinander in Beziehung stehen und aufeinander reagieren. Dementsprechend breit gefächert sind die Arbeitsfelder von Biologen. Da geht es um die molekularen Geheimnisse des Lebens und um die mikroskopische Welt genauso wie um ganze Organismen, um Urwälder und Wüsten oder um die Vielfalt der Arten.

Natürlich bearbeitet nicht jeder Biologe alle diese Themen. Die Spezialisierung auf Mikrobiologie, Botanik, Zoologie oder andere Teilbereiche setzt ziemlich früh ein, in Halle zum Beispiel bei der Auswahl der Fachmodule in den letzten Semestern des Bachelor-Studiengangs. Voraussetzung ist jedoch immer eine breite naturwissenschaftliche Grundausbildung, die in den ersten Semestern vermittelt wird. Hochmoderne Labore, genug Arbeitsplätze für die Studierenden und kleine Arbeitsgruppen machen es an der Martin-Luther-Universität leicht, die Geheimnisse des Lebens zu entschlüsseln und in sechs Semestern den Abschluss „Bachelor of Science Biologie (B.Sc. Biologie)“ zu erwerben.

Welche Schwerpunkte werden an der Uni Halle gelehrt?

Forschungsschwerpunkte in Halle sind Themen wie die molekularen Mechanismen der biologischen Informationsverarbeitung, Proteinbiochemie, Phytopatologie, die Schwermetallresistenz von Mikroorganismen, Sozialverhalten und Genetik von Bienen oder Funktionen der Biodiversität in den Subtropen. Wenn du hier oder in anderen Spezialgebieten tiefer einsteigen willst, kannst du im Anschluss an den Bachelor-Studiengang dein Wissen in den Master-Studienprogrammen Biologie und Life Science (MA Biologie, MA Life Science) vertiefen und erweitern.

Welche konkreten Studienmöglichkeiten bietet die Uni Halle in diesem Fachgebiet?

Wenn du dich für ein Fachgebiet entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Studiengängen zu wählen. Alle wichtigen Informationen zum Aufbau der Studiengänge, zur Bewerbung und Ansprechpartner findest du hier:

Was kann ich später damit anfangen?

81% der Biologiestudenten planen, im öffentlichen Sektor in den Bereichen Erziehung und Lehre zu arbeiten. Das zeigt eine Absolventenbefragung der Martin-Luther-Universität im Abschlussjahrgang 2009. 55% der Absolventen werden Lehrer, Dozenten oder wissenschaftliche Mitarbeiter in staatlichen Schulen oder Forschungseinrichtungen.

Aber auch Berufe, die erst auf den zweiten Blick etwas mit Biologie zu tun haben, stehen dir nach dem Studium offen. Planende Tätigkeiten wie Landschaftsgestaltung sind genauso Arbeitsfelder für Biologen wie der Umweltschutz oder die Arbeit im Museum oder Zoo.

Durch die hohe Nachfrage nach gut ausgebildeten Biologen wirst du schon nach einer kurzen Zeit, meistens innerhalb eines Monats, zahlreiche verlockende Arbeitsstellen zur Auswahl haben. Für viele davon musst du nicht einmal umziehen, sondern kannst in der Region Halle wohnen bleiben, so wie 38% der fertig Studierten.

Wo bekomme ich noch mehr Infos?

In der rechten Spalte haben wir ein paar Links zusammengestellt, die dich zu den ausführlichen Informationen über das Studium der Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle führen. Wenn du spezielle Fragen hast, dann wendest du dich am besten an den Fachstudienberater, dessen Kontaktdaten du ebenfalls auf der rechten Seite findest.