Was kann ich an der Martin-Luther-Universität studieren?

Die Uni Halle ist eine klassische Volluniversität. Von A wie Agrarwissenschaften bis Z wie Zahnmedizin – an der Uni Halle gibt’s fast nichts, was man nicht studieren kann. Über 180 Studienangebote sind es insgesamt. Eine Übersicht der Studiengänge findest du hier.

Was bedeutet „Kombinierbarkeit von Studienfächern“?

Inhaltlich verschiedene Studienfächer können sowohl im Bachelorstudium als auch im Lehramtsstudium miteinander kombiniert werden.

Ein Bachelor-Studium an der Martin-Luther Universität umfasst immer 180 Leistungspunkte (LP). Die kannst du in verschiedenen Varianten erreichen: mit einem „Ein-Fach-Bachelorstudium“ mit 180 LP, mit der Kombination von zwei Bachelor-Programmen zu je 90 LP oder durch die Kombination eines Programms zu 120 LP mit einem Programm zu 60 LP. Nur die Kombination von drei Bachelor-Programmen mit je 60 LP ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die Mehrzahl der an der Uni Halle angebotenen Bachelor-Programme können frei kombiniert werden. Eine Übersicht über Einschränkungen der Kombinierbarkeit findest du hier.

Für das erfolgreiche Studium vieler Fächer und Fächergruppen ist eine gewisse thematische Breite notwendig und sinnvoll. Außerdem fällt dir dadurch der Wechsel von der Uni in den Job leichter. Beim Studium der Soziologie etwa ist es empfehlenswert eine Kombination mit Politik-, Sozial-, Sprach- oder Medienwissenschaften zu wählen.

Im Lehramtsstudium sind die Kombinationsmöglichkeiten noch breiter gefasst. Während du im Bachelorstudium in der Regel nur geistes- und sozialwissenschaftliche Studienfächer miteinander kombinieren kannst – Naturwissenschaften sind meist Ein-Fach-Bachelor – steht es dir als Lehramtsstudent frei, dich auch für eine Kombination aus einer Naturwissenschaft und einer Geisteswissenschaft zu entscheiden, zum Beispiel für die Fächer Biologie und Französisch. Die wenigen Einschränkungen der Kombinierbarkeit der Fächer beim Lehramt findest du  hier.

Die Möglichkeiten der Kombinierbartkeit sind natürlich entsprechend der Schulformen unterschiedlich. So kannst du im Lehramts- und Sekundarschulstudium neben dem erziehungswissenschaftlichen Fach zwei weitere kombinieren. Im Lehramt für Grundschule dagegen sind Deutsch und Mathematik Pflichtfächer, zu denen man ein weiteres Fach wählen kann. Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten findest du hier.

Wer kann mich zum Studienangebot beraten?

Wenn du genaue Informationen zu einem Fach haben willst, was man darin lernt, wie das Studienprogramm aufgebaut ist, was sich hinter einzelnen Themen verbirgt, dann sind die einzelnen Fachstudienberater die optimalen Ansprechpartner. Wer für welches Fach zuständig ist, findest du hier.

Wenn du dich ganz grundsätzlich darüber informieren willst, ob ein Studium für dich sinnvoll ist, was du studieren kannst und welches Studienfach das richtige für dich ist, kannst du dich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allgemeinen Studienberatung wenden. Alle Kontaktdaten gibt es hier.

Wann kann ich zur Studienberatung kommen?

Grundsätzlich kannst du während der Öffnungszeiten, die du hier findest, zur Studienberatung kommen. In den Schulferien und in den Monaten Mai bis September kommen besonders viele Interessenten zur Studienberatung. Daher empfehlen wir, per E-Mail () einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Wie kann ich einen Fachstudienberater erreichen?

Für alle an der Universität angebotenen Studiengänge und -fächer gibt es an den jeweiligen Instituten Fachstudienberaterinnen bzw. Fachstudienberater. Sie sind wichtige Ansprechpartner für alle Studierenden, wenn es inhaltliche und/oder organisatorische Probleme und Fragen zum Studium und den Prüfungen gibt. Eine Übersicht findest du hier.

Was hat es mit Bachelor und Master auf sich?

1999 haben Politiker aus 29 Ländern in Bologna eine Reform der Studienabschlüsse beschlossen, um sie international vergleichbar zu machen. Von 2010 an sollen Bachelor und Master in ganz Europa Standard sein. Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Hochschulabschluss nach sechs bis acht Semestern. Wenn du dich danach noch spezialisieren oder weiterqualifizieren willst, machst du im Anschluss einen Master.

Was ist mit den Diplom- und Magisterstudiengängen von früher?

Mit der Einführung des Bachelor-Master-Systems laufen alle Magister- und fast alle Diplomstudiengänge an der Uni Halle aus. Es ist grundsätzliche keine Einschreibung dafür mehr möglich, auch nicht für Bewerber für höhere Fachsemester, zum Beispiel Hochschulwechsler. In einigen Studiengängen kann man noch einen Diplomabschluss erwerben: Der Studiengang Evangelische Theologie kann sowohl mit dem Diplom als auch mit dem kirchlichen Examen abgeschlossen werden. Außerdem kann man zusätzlich zum Staatsexamen in den Studiengängen Rechtswissenschaft, Lebensmittelchemie und Pharmazie einen Diplomabschluss erwerben.

Welche Angebote für Master-Studiengänge gibt es?

Vom Master für Accounting, Taxation and Finance über den Master Deutsche Sprache und Literatur bis zum Master der Wissenschaft des Christlichen Orients gibt es eine Vielzahl von Master-Studiengängen an der Uni Halle. Eine Übersicht über alle Master-Studienangebote findest du hier.