Südliche Innenstadt

Die südliche Innenstadt wird begrenzt von der Saale, der Merseburger Straße und dem Waisenhausring. Prägend für das Viertel waren lange Zeit vor allem die historischen Franckeschen Stiftungen und das neben ihnen liegende Arbeiterviertel Glaucha.

Inzwischen werden die letzten Mehrfamilienhäuser saniert, sodass hier jede Menge günstiger und gut sanierter Wohnraum zu finden ist. Die Sanierung und auch die vielen Aktivitäten, wie die des Postkult e.V., trugen dazu bei, dass die Südliche Innenstadt zunehmend attraktiver geworden ist - vor allem das Glauchaer Viertel ist unter Studenten groß im Kommen.

Die Südlichen Innenstadt hat vieles zu bieten: mit Bäumen bepflanzte Straßenzüge aus der Gründerzeit, ein neues Freizeitzentrum mit Beachvolleyball und anderen Trendsportarten sowie die Saale, eine neue Einkaufsmall und viele sanierte Wohnungen. Ebenso findet man hier das Landesgymnasium von Sachsen-Anhalt, Kindergärten und inzwischen auch an jeder Ecke einen Supermarkt.

Die Mieten liegen zwischen 4,50 Euro und 7,00 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Wer eine Wohnung in Halle sucht, sollte hier suchen.