Kröllwitz

Schon immer war dieses Viertel das Mekka der reichen und vermögenden Hallenser. Hier wohnt der Dozent neben seinem Hausarzt und schräg gegenüber auch noch sein Anwalt.

Einfamilienhäuser aus den 20er bis 40er Jahren prägen das Bild der Straßen, die sich vom alten Ortskern in das Hinterland erstrecken. Die ältesten, größten und schönsten Villen stehen in direkter Nähe zum Saaleufer, und mitten drin der "Krug zum grünen Kranze" als eine der bekanntesten Ausflugsgaststätten Halles. Die Saalelage ist auch bei den meisten Suchenden ein Hauptgrund, um in dieses Eckchen zu ziehen.

Da vor allen Dingen Ärzte die Gegend bevölkern und auch das Klinikum Kröllwitz direkt im Viertel liegen, ist dieses Viertel ein gutes Plätzchen für einen begüterten Lebensabend. Die Nachfrage nach Wohnungen ist ungebrochen, da sich hier vorauseilender Ruf und Wirklichkeit die Bälle zuspielen, dementsprechend hoch sind die Miet- und Wohnpreise.