Stud.IP – Mehr als nur ein Vorlesungsverzeichnis

Stud.IP ist eine Lern- und Kommunikationsplattform, die von allen Studierenden, Dozenten und Beschäftigten der Uni Halle genutzt wird.

Vorlesungsverzeichnis

In erster Linie ist das Stud.IP das digitales Vorlesungsverzeichnis. Im Prinzip also eine Datenbank mit allen Veranstaltungen, die an der Universität Halle angeboten werden. Sobald man einen Überblick hat, welche Module man im ersten Semester belegen möchte oder sollte und aus welchen Lehrveranstaltungen ein solches Modul besteht, kann man nach diesen im Stud.IP suchen, sich für die einzelnen Veranstaltungen anmelden und einen Stundenplan zusammenstellen.

Skripte, Literatur, Präsentationen und andere Dokumente

Sobald man zu einer Veranstaltung angemeldet ist, kann man z.B. auf Dokumente zugreifen, die der Dozent oder die Dozentin für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat. Außerdem erhalten die Dozenten eine Liste der angemeldeten Studierenden. Die rechtzeitige Anmeldung ist vor allem bei anwesenheitspflichtigen Veranstaltungen sehr wichtig. Sollten die Plätze für ein Seminar schon voll sein, lohnt es sich manchmal trotzdem zur Veranstaltung zu gehen. Erfahrungsgemäß nehmen letztlich nicht alle angemeldeten Studierenden teil und am Ende sind noch wenige Plätze frei.

Schwarzes Brett

Eine weitere nützliche Funktion ist das Schwarze Brett, über das man bspw. Wohnungen, Mitfahrgelegenheiten, Nebenjobs und vieles mehr suchen und anbieten kann.

Anmeldung zum Stud.IP

Die Anmeldung zum Stud.IP erfolgt mit dem Nutzerkennzeichen und dem Passwort. Diese erhalten Studierende mit ihren Immatrikulationsunterlagen. Das Passwort kann nach dem Login unter „Homepage“ → „Nutzerdaten“ jederzeit selbst geändert werden.

Aktuelle Informationen und Anleitungen zu Stud.IP: http://blog.studip.uni-halle.de

Bei Fragen

Helpdesk des ITZ
E-Mail:
Telefon: 0345 55-21888

Lernplattform ILIAS

Über Stud.IP finden alle Studierenden außerdem Zugang zur Lernplattform ILIAS. Bei Problemen, Fragen oder Anregungen zu E-Learning und ILIAS können Sie sich an wenden.