Für Eltern und LehrerInnen

Zentrale Orientierungstage

Onlineangebot
Dienstag, 20.10.2020 bis Freitag, 20.11.2020

Chancengleich und diskriminierungsfrei studieren!? (Videos)

Unter dem Titel dieses Veranstaltungsangebots stellen sich wichtige Projekte/Servicestellen der Uni Halle in mehreren, eigens für die Orientierungstage aufgezeichneten Videos gemeinsam vor.

Hier aber schon einmal der „Klappentext“:

An der Uni und im Studium treffen viele Menschen mit den verschiedensten Hintergründen aufeinander: unterschiedliche Geschlechter, Menschen mit und ohne Behinderung, mit und ohne Kinder, unterschiedliche Sexualitäten, Menschen mit und ohne Rassismuserfahrungen, unterschiedliche Alter und Religionen, …

Uns ist wichtig, dass alle diese Menschen gut miteinander studieren und arbeiten können. Deswegen gibt es an der MLU inzwischen unterschiedliche Initiativen und Einrichtungen, die sich gegen Ungleichheit und Diskriminierung engagieren.

Die Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten und der gesamten Universität sind eine durch die weiblichen Mitglieder der Universität, d.h. auch durch Studierende, gewählte Interessenvertretung. Sie informieren und beraten zu den Förderangeboten der Universität. Im Fall von Diskriminierung wegen des Geschlechtes oder sexueller Belästigung können sie Studierende zu Verfahren und Ansprechpersonen an der Universität informieren und bei der Wahrnehmung bestehender Rechte begleiten und unterstützen.

Zum Video: "Vorstellung des Gleichstellungsbüros"

Die Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung sensibilisiert für unterschiedliche Formen der Diskriminierung und informiert über Handlungsmöglichkeiten und Maßnahmen zum Diskriminierungsschutz.

Zum Video: "Vorstellung der Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung"

Das Projekt gender*bildet fördert die Auseinandersetzung mit geschlechtsbezogenen Ungleichheiten in der Lehre und in der Wissenschaft und bietet ein begleitendes Studienprogramm für alle Studiengänge.

Zum Video: "gender*bildet"

Der Referent für Inklusion ist Ansprechperson für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten mit Blick auf die Studienbedingungen und die Studienorganisation, insbesondere bei Problemen im Studienalltag oder bei einem Antrag auf Nachteilsausgleich.

Zum Video: "Studieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung"

Das Familienbüro bietet Beratung, Information und Unterstützung rund um die Organisation und Finanzierung des Studiums mit Kind(ern) und der Pflege von Angehörigen, Kinderbetreuung und koordiniert weitere Angebote im Rahmen des audits familiengerechte Hochschule.

Zum Video: "Vorstellung des Familienbüros"

Übrigens: Die Akteure aus dem Video können Sie während der Orientierungstage auch live erleben. Ein Online-Meeting am Mittwoch (28.10.) vertieft ab 13.30 Uhr die Informationen aus dem Video und lässt Raum für individuelle Fragen!

Kontakt

Sabine Wöller
Raum 329, 3. OG
Dachritzstraße 12
06108 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 55 -21013

E-Mail: sabine.woeller@verwaltung.uni-halle.de

Weitere Informationen

https://www.rektor.uni-halle.de/stabsstelle/vielfalt-chancengleichheit

zurück zur Übersicht

Warum studieren?

Studieren in Halle

(Studenten)Leben in Halle

Studienbotschafter*innen

Service und Beratung

Für Studienanfänger*innen