Wohnheim, WG oder Wohnung kaufen – worauf man in Halle achten sollte

Verglichen mit Studentenstädten wie München, Hamburg, Frankfurt oder Heidelberg ist Halle in Sachen Wohnen ein erschwingliches Pflaster. Halle hat einen gut erhaltenen und inzwischen gut durchsanierten Altbaubestand. Erschwingliche WG-Zimmer mit Deckenstuck in verkehrsgünstiger Lage sind hier kein Traum, sondern Realität. Die Mieten sind noch relativ niedrig, so dass fürs Wohnen nicht das ganze Bafög draufgeht. Doch die Wohnungssuche ist nicht so einfach wie noch vor einigen Jahren und es dauert auch eine Weile, bis man die richtige Bleibe gefunden hat.

Mietniveau

Man muss wissen, dass die Händelstadt inzwischen ein gefragtes Pflaster ist, was sich bei Mietern in steigenden Nettokaltmieten und vielen Mietinteressenten niederschlägt. Egal ob bei mittleren, guten oder sehr guten Wohnwerten – in dem vom Immobilienverband Deutschland herausgegebenen Immobilienpreisspiegel lag Halle in Sachsen-Anhalt und Sachsen in den letzten Jahren immer unter den Top 3, mal vor Dresden, mal vor Leipzig und so gut wie immer vor Magdeburg. Für Mieter sind diese Preissteigerungen zwar wenig erfreulich, allerdings, und das scheint Konsens unter den Hallensern zu sein: „Wenn es gut ist, dann darf es auch ein wenig was kosten“. Klagen über die hohen Preise hört man selten, eher ist man stolz auf frisch renovierte Wohnhäuser, auf hochwertig sanierte Wohnungen, auf die aufwendig restaurierte Außenfassade und dass man endlich auch in der alten Saalestadt ein wenig Luxus zeigen kann. Mehr über das Mietniveau finden Sie im Capital Immobilienkompass.

Wohnungssuche in Halle

„Zeit einplanen“ ist das Wichtigste bei der Suche nach einer Wohnung, denn die Wohnungssuche in Halle dauert eine Weile, wenn Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind oder für Ihr Kind auf dem freien Markt umschauen. Das liegt daran, dass gute und günstige Wohnungen in Halle langsam knapp werden und es suchen alle neuen Studenten gleichzeitig eine Wohnung. Nehmen Sie sich ruhig zwei Monate Zeit für die Suche. Falls Sie die nicht haben, dann versuchen Sie am besten zuerst einen Wohnheimplatz für Ihr Kind zu bekommen, denn wer in Ruhe sucht, spart Geld und Nerven. Die gängigen Wohnungssuchportale bieten ein gutes Angebot an günstigen Wohnungen an. Hinzu kommen neben den zahlreichen Immobilienmaklern der Stadt auch die großen Wohnungsgesellschaften, die oft mit speziellen Angeboten die neuen Studenten ködern. Meist sind diese unschlagbar günstig, seriös und speziell auf die Neuankömmlinge abgestimmt.

Bürgschaft

Wenn Ihr Kind in eine Wohnung ziehen möchte, verlangen die Vermieter häufig eine Bürgschaft von den Eltern, da die Studenten meistens über kein geregeltes Einkommen verfügen. Eine Bürgschaft ist ein verpflichtender Vertrag, durch den sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger verpflichtet, für die Erfüllung einer Verbindlichkeit des Hauptschuldners (ihr Kind) einzustehen. Diese Bürgschaft kann auch von den Großeltern übernommen werden. Da Sie für Ihr Kind bürgen, sollten Sie sich den Mietvertrag auch vorher durchlesen.

Maklercourtage

Die Maklercourtage für die Vermittlungen von Wohnungen kehrt seit ungefähr einem Jahr auf leisen Sohlen in die Immobilienbranche an der Saale zurück. Noch ist sie nicht pauschal bei jeder Wohnung fällig, aber man sollte das Kleingedruckte in den Inseraten genau lesen. Bei den Wohnungsgenossenschaften entfällt die Courtage, allerdings verlangen diese einen Mitgliedsbeitrag für ihre Genossenschaft, den man bei Mietende wiederbekommt. Momentan beträgt die Courtage, wenn sie erhoben wird, ein bis zwei Nettokaltmieten.

Wohnung kaufen

Wenn Ihr Kind in Halle studiert und Sie vielleicht auf der Suche nach einer Altersvorsorge sind, dann können Sie sich durchaus überlegen doch eine Wohnung zu kaufen. Die Zeitschrift Capital erhebt in ihrem Immobilienkompass die Preise und Renditen für Eigentumswohnungen in ganz Deutschland. Die Stadt Halle schneidet bei dieser Erhebung regelmäßig gut ab, da Wohnungen hier im Vergleich zu anderen Städten noch günstig erhältlich sind und die Renditen sehr gut sind.

Damit Sie einen Eindruck vom Wohnen in Halle und den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Möglichkeiten bekommen, erzählen unsere Studenten von ihren eigenen Erfahrungen.

Auf der rechten Seite haben wir noch eine kleine Liste mit Links zusammengestellt, die Ihnen garantiert weiterhelfen.