Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Blogbeiträge meiner Vorgänger

Wir fahren zum Primegymnasium Rotenburg

...und zum Glück gab es keine Kannibalen ;)

Das Primegymnasium Jakob-Grimm in Rotenburg und die MLU arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen und so besuchen wir die Schule einmal im Jahr und ebenso besuchen uns die Schüler in Halle einmal im Jahr.

Die Jakob-Grimm-Schule [Foto: MLU, J.Klepzig]

 

Los ging es am 02.03. Wir versammelten uns alle am Universitätsplatz, um das Auto mit Infomaterial zu laden. Mit von der Partie waren:

Torsten Evers (Referent für Hochschulmarketing)

Annelie Breitfeld (Leiterin der Allgemeinen Studienberatung)

Robert Märtens (Projektkoordinator)

Daniel Wachsmuth (Studienbotschafter)

Tanja Kinas (Jurastudentin und damalige Schülerin des Gymnasiums in Rotenburg)

Damit war also das 6-er Team startklar. Kurz nach 15 Uhr kamen wir in unserem Hotel in Rotenburg an und wir konnten somit eine kurze Verschnaufpause einlegen. 18 Uhr ging es dann richtig los. Auf dem Plan stand nämlich ein Elternabend und so versammelten sich 19 Uhr viele Eltern in der Aula. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde unsererseits gaben Herr Evers und Frau Breitfeld Infomationen bezüglich eines Studiums und natürlich auch über die Uni Halle. Die Eltern waren mit Interesse dabei und fragten einiges nach.... es zeigte sich also, dass die Eltern leider auch nicht immer alles wissen ;)

Die Eltern informieren sich [Foto: MLU, J.Klepzig]

 

Und Daniel ist danach ziemlich müde ;) [Foto: MLU, J.Klepzig]

 

Gegen 21 Uhr war der Elternabend dann auch "schon" vorbei und wir fuhren zurück ins Hotel.

Am nächsten Tag fingen wir mit einem super Frühstück im Hotel an und fuhren um 8 Uhr zur Schule- alle waren gut gelaunt.

Robert Märtens steht für alle Fragen bereit ;) [Foto: MLU, J. Klepzig]

 

Heute waren dann endlich die Schüler dran. Wie bereits am Abend zuvor, gab es wieder eine kurze Vorstellungsrunde unsererseits.

[Foto: MLU, D.Wachsmuth]

 

Dann wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt, die ihrem Leistungskursen entspachen.

Es gab vier Stationen:

1. Studienangebot, Frau Breitfeld

[Foto: MLU, J.Klepzig)

 

2. Studienfinanzierung, Robert Märtens

[Foto: MLU, J.Klepzig]

 

3. Praktische Infos zum Studium, Daniel, Tanja und ich

[Foto: MLU, J. Klepzig]

sowie das 4. Studienumfeld, Herr Evers.

Das Ganze ging jeweils eine Unterrichtsstunde á 45 Minuten. Die Zeit verging wirklich wie im Flug, alles ging sehr fix und die Schüler waren super aufmerksam und interessiert. Daniel, Tanja und ich haben aus der Stundentenperspektive erzählt und wie es eben so ist als Student mit allen Facetten und wie man wo am besten in Halle weggehen kann- das sind ja schließlich keine unwesentlichen Fakten, die dazu beitragen, ob man in der Stadt oder in der Stadt studiert ;)

Allgemein war das Klima in der Schule wahnsinnig toll. Alle waren sehr nett, wir wurden versorgt mit Kaffee und kleinen Brötchen und Herr Schytrumpf stand uns immer zur Seite wenn wir Fragen hatten oder etwas unklar war. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und wenn die Schüler Ende Mai zu uns nach Halle kommen, um dann das ganze theoretische Wissen einmal in der Praxis zu sehen, wird es bestimmt auch super. Ich freue mich jedenfalls schon drauf.

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen