Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„Was die Welt im Innersten zusammenhält“

Stefan Jaschik

Neun Fragen zum neuen Studiengang „Physik und Digitale Technologien“ – Teil 3

Prof. Schilling und ich vor dem TEM

Haben die „Physik und digitale Technologien“-Studenten gemeinsame Veranstaltungen mit den anderen Physikstudenten?

Abgesehen von den Informatikmodulen und den beiden neuen Modulen „Sensorik“ und „Advanced Computational Physics“ sitzen die Studenten in den gleichen Veranstaltungen wie alle anderen Physik-Bachelorstudenten. Das bedeutet, dass wir in den ersten Semestern mit keinen großen organisatorischen Problemen rechnen müssen, weil die Vorlesungen in der Form schon etabliert sind und durch Evaluationen seitens der Studenten immer wieder verbessert wurden.

Wie entstand eigentlich die Idee, den Studiengang aufzubauen?

Wir hatten uns vor 15 Jahren schon einmal die Frage gestellt, in welchem Bereich der Physik es Bedarf gibt, der noch nicht so richtig gedeckt ist. Damals führten wir den Medizinphysikstudiengang  [Link zum Studienangebot Medizinphysik B.Sc.] ein und stellten über die Jahre fest, dass er gut ankommt.
Hier war es genauso: Es existieren zwar einige Informatikstudiengänge, bei denen man Physikmodule belegen kann, aber einen Studiengang Physik-Informatik gab es bis jetzt deutschlandweit noch nicht. Einerseits bieten wir jetzt also etwas an, was es deutschlandweit nur bei uns gibt und andererseits reagieren wir damit auf die aktuellen Entwicklungen in der Wissenschaft und der Industrie.
 

An wen können sich Studieninteressierte wenden, wenn sie noch weitere Fragen haben?

Für allgemeine, organisatorische Fragen stehe ich als Fachstudienberater unter meiner E-Mail-Adresse joerg.schilling(at)physik.uni-halle.de und unter Tel.: 0345 5528 653 gerne zur Verfügung. Bei spezifischen fachlichen Fragen können Sie auch eine Mail an Herrn Prof. Marques schreiben: miguel.marques(at)physik.uni-halle.de. Er ist ebenfalls Fachstudienberater.

Hier geht es zu Teil 1 und Teil 2 des Interviews.

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen