Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„Die Rechthaberin“

Sophie Lehmann

Bekommt man Uni und Nebenjob unter einen Hut ?

Bekanntlich weiß man, dass das Geld bei Studenten immer knapp ist. Wir müssen vieles das erste mal aus eigener Tasche finanzieren. Sei es die Wohnungsmiete, die erste Einrichtung aber natürlich auch das Mensaessen oder die ein oder andere Feierei, bei einer bestanden Prüfung.

Kalender

Das kostet natürlich. Für die Studenten, die keinen Anspruch auf Bafög haben und einen Studienkredit zu risikoreich finden, bleibt fast nur noch das Arbeiten neben dem Studium über.

Auch ich gehe seit dem Anfang meines Studiums arbeiten und eins kann ich vorweg nehmen: Die meiste Zeit stellt das Arbeiten kein Hindernis dar.

Zeitmanagement ist das A und O

Zur Zeit arbeite ich in einem Bekleidungsgeschäft und nebenbei als studentische Aushilfskraft an der Uni. Ich habe hier aber auch schon in einem Drogeriemarkt an der Kasse gearbeitet. Im Monat arbeite ich ca. für beide Jobs 50h, macht pro Woche 12,5h die ich investiere. Nimmt man sich eine normale 40h Woche vor, wie in einem Vollzeitjob, so bleiben immer noch ca. 28h über die ich voll und ganz in mein Studium investieren kann.

Natürlich kann man auch viel weniger oder mehr arbeiten. Es kommt auch immer sehr auf den Arbeitgeber an. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die meisten Arbeitgeber darauf eingestellt sind, das sie mit Studenten zu tun haben und das ihre Hauptaufgabe auch das Studium bleiben soll.

Daher habe ich das so geregelt, dass ich in der Klausurenphase weniger Arbeiten gehen, also vielleicht nur einmal die Woche anstatt zwei mal.

Vielleicht auch nur ein Wochenendjob ?

Eine weitere Möglichkeit wäre auch, wenn man nur am Wochenende arbeitet, also beispielsweise in einem Café, Restaurant oder auch im Kino. Wenn man mal ehrlich ist, wie viel lernt man wirklich am Wochenende ? Natürlich hat man dann auch weniger Freizeit aber mir ist auf gefallen, dass das Arbeiten für mich eine super Abwechslung zum Studienalltag darstellt. Vor allem, wenn man nette Kollegen und Spaß an der Arbeit hat.

Ich kann dir das arbeiten auf jeden Fall empfehlen. Man sammelt neue Erfahrungen, lernt neue Leute auch außerhalb des Studiums kennen und wenn man eine gute Zeitplanung hat, dann kommt das Studium auch nicht zu kurz.

Vielleicht suchst du ja auch einen Job, dann schau mal beim Career Center der Uni halle vorbei :-)

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen