Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„Die Rechthaberin“

Sophie Lehmann

Karl Lagerfeld in Halle

Karl Otto Lagerfeld lebte in Paris und war ein deutscher Modedesigner, Fotograf und Kostümbildner. Leider verstarb er im Februar 2019. Doch was machte er 2020 in Halle?

Es geht um seine Fotografien. Solch eine Ausstellung ist in Mitteldeutschland die erste und wahrscheinlich auch die einzige, wenn nicht noch mehr Bilder weitergegeben werden. Es ist etwas total besonderes, so eine Auststellung in Halle zu haben. Meist wurde solch eine Ausstellung nur international veranstaltet.

Zu seiner Lebzeit wurdern mehr als 300 Fotografien ausgewählt und für die Präsentation im Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalt produziert. Es handelt sich um Architektur, Landschaft, Abstraktion, Porträt, Selbstporträt und Modefotografie – sowohl seine Werbekampagnen als auch Editorial-Shoots für bedeutende internationale Modezeitschriften und seine freien Arbeiten. Viele seiner Werke kann man fort zum ersten mal besichtigen.

Ich machte mich mit einer Freundin auf den Weg ins Museum. Mit unserem Studententicket bezahlten wir einen günstigeren Eintritt und schon konnten wir seine Fotografie bestaunen. Es lohnt sich wirklich sehr, da verschiedene Themen vertreten sind. Am besten gefielen mir seine Outfit- Entwürfe aber auch die verschiedenen Bilder bekannter Models.

Wenn ihr in Halle unterwegs seid, um vielleicht eure zukünftige Uni zu besuchen oder ihr hier vielleicht schon lebt, dann solltet ihr im Landeskustmuseum unbedingt vorbeischauen. Hier findet ihr weitere Infos zur Ausstellung.

 

 

 

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen