Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Studium in Halle

„Auch wenn es viele junge Leute zum Studieren in große Metropolen zieht: Als ich nach Deutschland kam, habe ich mich ganz bewusst dafür entschieden, in eine kleinere Großstadt zu gehen. Und ich genieße es sehr, in Halle zu sein.“
Ana-Sofia Gómez Sanchez

Die Welt an einem Ort kennenlernen

Meinen Studiengang - Business Economics - mag ich sehr. Das Fach ist so lebensnah. Überall im Leben trifft man auf Ökonomie, auch bei den ganz kleinen Dingen. Diese Phänomene zu verstehen, finde ich wirklich interessant. Wir sind 35 Studierende pro Semester, alles ist familiär und überschaubar. Die Hälfte meiner Kommilitonen kommt aus Deutschland, die anderen von überall her, unter anderem aus Brasilien, Japan, Costa Rica, Estland, Italien oder Bangladesch. Eine reizvolle Mischung ist das, und man kann viel von allen lernen, denn jeder hat einen anderen Hintergrund. 

Die Lehrveranstaltungen finden in englischer Sprache statt, aber zweimal pro Woche haben wir als international Studierende vier Stunden Deutschunterricht. Das ist eine Besonderheit am Studiengang in Halle. Dieser Anteil an Deutschstunden gehört zum Pflichtprogramm. Das gefällt mir, denn es trägt dazu bei, dass man sich besser im Land zurechtfindet.

Bildung ist mir generell sehr wichtig. Nur durch Bildung kann man etwas in der Gesellschaft verändern. Und auch, wenn ich noch nicht genau weiß, ob ich wieder nach Mexiko zurückgehen werde, so möchte ich mich mit meinem Wissen später dafür einsetzen, in meiner Heimat etwas zu verbessern.

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen