Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„Achtung: Fernweh“

Ana-Sofia Gómez Sanchez

Wie jetzt? Chili von Carne ist nicht mexikanisch?

Wenn andere mich fragen, ob ich Mexiko vermisse, antworte ich immer sofort: „Ich vermisse das Essen!“ (Natürlich vermisse ich auch meine Familie, aber mit Essen kann ich z.B. nicht so einfach skypen)

Nach meiner Antwort fragen mich die Leute, was typisch mexikanisches Essen ist. Ich denke, sie glauben, dass sie die Antwort kennen. Aber die meisten fragen trotzdem, weil sie wissen, dass die Möglichkeit besteht, dass ihre Vorstellung davon, was mexikanisches Essen ist, falsch ist. Ich finde das völlig verständlich, ich meine, wir sind doch auf der anderen Seite der Welt und wenn sie in ein mexikanisches Restaurant in Deutschland gehen und ihnen Chili con Carne angeboten wird, warum sollten Sie das nicht für mexikanisches Essen halten? Die Wahrheit ist, dass dieses Missverständnis der mexikanischen Küche nicht nur dann auftritt, wenn wir uns auf der dieser Seite des Atlantischen Ozeans befinden. Es stammt ursprünglich aus den USA, aufgrund des Tex-Mex-Essens.
 

Was ist dann Tex-Mex-Essen?

Tex-mex ist eine texanische Version des mexikanischen Essens. Es kommt von der Kultur der Tejano. Tejanos waren die spanischsprachigen Menschen, die nach dem Rückzug der Spanier in Texas lebten. Aber in Wirklichkeit waren sie keine Mexikaner und lebten auch nie in Mexiko. Die Tex-Mex-Küche stammt aber nicht nur aus ihrer Tradition, sondern auch von kanarischen Inselbewohnern. Die Einwanderer von dort brachten den Geschmack des marokkanischen Essens mit nach Amerika, das mit Kreuzkümmel, Knoblauch und Chili gefüllt war, Zutaten, die im berühmten Chili von Carne-Gericht vorherrschen. Und so wurde dieses Gericht zum Inbegriff von Tex-Mex-Essen.
 

Was sind neben Chili con Carne noch andere Tex-Mex-Gerichte?

Seid nicht böse auf euer lokales mexikanisches Restaurant, ABER weder Fajitas, Burritos, Hartschalentacos oder “Mexican bowls” gehören zur mexikanischen Küche. Dies sind alles Tex-Mex-Gerichte, die sehr kommerziell wurden und in vielen verschiedenen Teilen der Welt als „mexikanisches Essen“ serviert werden.
 

Was ist dann typisch mexikanisches Essen?

Wenn es eine Sache gibt, die für mich wirklich befriedigend ist, dann jemanden zu sehen, der dachte, dass Tex-Mex mexikanisches Essen ist, und dann tatsächlich echtes und authentisches mexikanisches Essen probiert (dies kann die meistens nur in Mexiko gemacht werden, sorry ). Ich bin sicher, dass Leute, die diese Erfahrung gemacht haben, mir zustimmen würden, wenn ich sage, dass Mexiko eine der besten Küchen der Welt hat. Unsere typischen Gerichte und die meisten unserer Speisen basieren in der Tat auf fünf Hauptzutaten: Mais, Bohnen, Huhn / Rindfleisch, Tomaten und natürlich verschiedene Sorten von „Chile“ (ich würde weder scharfe Paprika noch Chili als Übersetzung dafür wählen, aber die Pflanzenfamilie ist dieselbe). Das Besondere an der mexikanischen Küche ist, dass es von Bundesstaat zu Bundesstaat so viele verschiedene Gerichte gibt, die alle exquisit sind. Aber ich werde euch einige der typischsten mexikanischen Gerichte im ganzen Land nennen:
 

• Tacos (aber natürlich wusstet ihr das !!): Tacos werden mit weichen Maistortillas, Fleisch und einigen Belägen wie Koriander, scharfer Sauce und natürlich Limetten zubereitet. Wir als Mexikaner essen alles mit Limetten, also wundert euch nicht, wenn ihr nach Mexiko geht und seht, wie Tonnen von Limetten serviert und auf den Tisch gelegt werden, die bereits geschnitten und zum Auspressen bereit sind.

• Enchiladas: Dies sind weiche Maistortillas, die mit Rindfleisch oder Hühnchen im Inneren aufgerollt, in einer grünen oder roten Tomatensauce mariniert, saure Sahne und mit gratiniertem Käse belegt sind.

• Sopes: Diese bestehen aus Maismehl, gefüllt mit zerdrückten Bohnen und verschiedenen Belägen wie Käse, Sahne und scharfe Saucen.
 

Und ich könnte diese Liste viel länger machen, aber vielleicht erzähle ich euch mehr darüber und teile mit euch sogar einige Originalrezepte ein anderes Mal in einem anderen Beitrag. Und für alle Leute, die kein scharfes Essen mögen, keine Sorge. Ich bin vielleicht selbst nicht einmal eine echte Mexikanerin, weil ich auch kein scharfes Essen mag. Meine Mutter musste immer eine nicht scharfe Portion des Essens für mich kochen, und eine andere für den Rest meiner Familie. Aber ihr könnt definitiv mexikanische Gerichte finden, die nicht scharf bzw. zu scharf sind.
 

Ich hoffe, ihr habt jetzt eine bessere Vorstellung von der mexikanischen Küche. Wenn ihr die Möglichkeit habt, mein Heimatland zu besuchen, werdet ihr mein Antwort verstehen, wenn Leute mich fragen, ob ich Mexiko vermisse.

 

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen