Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„MedLife“

Michaela Oswald

OP gescheitert, Heizung kaputt.

Wie ich euch schon erzählt habe, ist es in Halle gerade ziemlich kalt. Um genau zu sein haben wir Minusgrade. Und dazu ist unsere Heizung im Bad & in der Küche kaputt. Das ist dann wohl der Jackpot. Ok, dazu muss man sagen, dass unser Bad nur 3 Quadratmeter groß ist und sich daher auch ziemlich gut mit unserer abgesonderten Körperwärme heizt.

Aber die Heizung in der Küche ist ein richtiges Problem. Die ist nämlich groß genug, dass darin gerade eine Eiszeit ausbricht. Ganz nach dem Motto: „selbst ist die Frau“ holte ich deswegen den Werkzeugkoffer aus dem Keller & versuchte das Problem zu beheben und unseren „Patienten“ zu heilen. Doch leider habe ich von Heizungen nicht mal ansatzweise so viel Ahnung wie von der Anatomie oder der Physiologie des Menschen. Auch Parallelen konnte ich leider überhaupt keine erkennen. Kurz gesagt: die „OP“ scheiterte.

Foto: MLU Michaela Oswald 

Aber ich hatte ja noch den Telefonjoker, der zufällig mein Onkel ist und sich mit Heizungen ganz gut auskennt. Also rief ich ihn an. Er gab mir sofort Anweisungen, was zu tun war. Natürlich gab es auch hier wieder ein Problem. Ich hatte überhaupt keine Ahnung, was er mir mit seinem „Heizungs-Fachchinesisch“ sagen wollte. Deshalb schickte er mir kurze „Selbsthilfeviedos“, in denen er kurzerhand seine eigene Heizung so zerlegte, wie ich es auch machen sollte. Endlich! Zusammen mit meinen zwei entzückenden Mitbewohnerinnen habe ich es geschafft. Der Heizkörper wurde warm!

Aber das war leider noch nicht das Ende vom Lied. Einen Tag später entschied sich unsere Heizung dann doch dafür überhaupt nicht mehr zu funktionieren.

Jetzt kann nur noch der Vermieter helfen, der hoffentlich einen Klempner verständigt, der sich mit solchen Reparaturen wesentlich besser auskennt als ich.

Bis dahin ist frieren angesagt. Der „Zwiebelook“ bekommt von uns eine ganz neue Definition. In der Küche wird einfach alles übereinander angezogen was wir besitzen - und das ist ziemlich viel.

Zurück

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen