Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„News aus Sport, Uni Halle und der Welt“

Juliane Scheiter

Nachhaltiger Leben

„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“ (Jane Fonda)

Drum habe ich mir neulich mal an die eigene Nase gefasst und mich gefragt, was ich denn einfach und schnell ändern kann, um etwas nachhaltiger zu leben.

Sofort in den Kopf gesprungen ist mir dabei das studentische Wunderelixier schlechthin (neben der Mate) – der Kaffee! Auch ich gehöre zu jenen Studenten, die erst einmal einen Kaffee brauchen, bevor sie mit dem Lernen so richtig durchstarten können. Vor allem bei leichten Kopfschmerzen ist Kaffee ein echtes Wundermittel. Auf dem Weg zur Uni noch schnell einen Coffee-to-go geholt und es kann losgehen. Doch ihr ahnt es bereits – hier liegt das Problem. Denn ich besitze noch keinen eigenen To-Go-Becher, den ich immer ganz brav mit zum Café oder mit zur Mensa nehme, um mir den Kaffee dort hinein füllen zu lassen. Das soll sich jedoch schleunigst ändern und steht auf meiner To-Do-Liste ganz oben. Bis das erledigt ist, verzichte ich zumindest weiter auf den Plastikdeckel, da ich mit dem Kaffee ja eh meist nur im Hörsaal sitze. Trinkt sich übrigens auch tausendmal angenehmer als mit Deckel.

Um weitere Ideen für einen nachhaltigeren Lebensstil zu sammlen, hab ich außerdem mal das schlaue Internet befragt und bin auf eine interessante Seite gestoßen. Dort kannst du deinen ökologischen Fußabdruck berechnen und bekommst im Anschluss daran entsprechende Tipps zu mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag.

Mein persönlicher Abdruck ist beispielsweise durch Langstreckenflüge sehr groß. Dadurch, dass ein Teil meiner Familie aber im Ausland wohnt, kann ich diese nur schwer vermeiden. Der Tipp aus den Ergebnissen war folgender: Kompensiere den Klimaschaden! Über die Klima-Kollekte kannst du Klimaschutzprojekte unterstützen. (Das werde ich dann wohl in Angriff nehmen, sobald ich "richtiges" Geld verdiene!)

Solange versuche ich Schritt für Schritt mehr Nachhaltigkeit in mein Leben zu bringen, getreu dem Motto: Große Dinge beginnen oft klitzeklein!

ASQ Nachhaltigkeit

Falls dich das Thema interessiert und du einen wissenschaftlich fundierten Einblick erhalten möchtest, kannst du dich noch bis zum 24.3.2019 für das ASQ Nachhaltigkeit bewerben. Für Lehramtsstudierende besteht die Möglichkeit, sich den Besuch der Vorlesungsreihe, sowie die Konzeption, Durchführung und Reflexion eines der Seminare vom Zentrum für Lehrerbildung bescheinigen zu lassen. Alle Informationen dazu findest du hier.

 

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen