Warum studieren?

Studieren in Halle

Leben in Halle

Alle StudienbotschafterInnen

Mein Blog

„MLU, Halle und die Welt“

Anna Katharina Pieper

Ähm, und was wirst Du damit?

Die ewige Frage, wenn man sich nicht für ein Medizin-, Jura- oder Lehramtsstudium entscheidet.

 

 

„TaxifahrerIn natürlich!“ - Eine dumme Antwort auf eine immer wiederkehrende und ziemlich anstrengende Frage.

 

Mich begleitet sie eigentlich schon seit Beginn meiner Studienzeit – erst das Studium Individuale am Leuphana College, dann Interkulturelle Europa- und Amerikastudien an der MLU und jetzt International Area Studies ebenfalls hier an der MLU. 

 

Wahlweise auch: 

Was ist das denn? 

Und was macht man da?

Und was macht man damit später? 

Und was willst Du später damit werden?

 

Die Variationen sind endlos. Meist gefolgt von dem Kommentar: „Was es heute alles für Studiengänge gibt, unglaublich! Also früher gab es sowas ja nicht, da wusste man vom Namen her noch, was man studieren und später arbeiten würde.“ 

 

Ich muss ehrlich gestehen, so langsam bin ich müde, immer und immer wieder zu erklären, was ich mache, was ich damit später machen will und vor allem das skeptische Stirnrunzeln und die Kommentare zu ertragen. Irgendwann habe ich mir der Einfachheit halber eine Standardantwort ausgedacht, die dann jedes Mal zum Einsatz kam. Aber oft bin ich auch einfach froh, wenn die Leute beim Namen schon den Kopf schütteln und dann keine weiteren Fragen stellen. 

 

Und das ist echt schade! Denn eigentlich halte ich meine Studiengänge für eine ziemlich coole Sache, die mir die Möglichkeit bieten/ geboten haben, mich mit vielen interessanten und spannenden Themen auseinanderzusetzen! Und davon würde ich auch gerne erzählen, aber eben nicht, um dann dafür belächelt zu werden.  

 

Aber die Hoffnung bleibt, dass sich die Menschen dem Unbekannten öffnen und Neuem in Zukunft mit wohlwollendem Interesse anstelle von Skepsis entgegentreten.

 

Und an alle, die das gleiche Schicksal teilen oder dabei sind, sich in dieses hineinzubegeben: Lasst Euch nicht entmutigen, #hatersgonnahate, aber das macht eure Interessen, euer Studium und eure Zukunftspläne noch lange nicht zu einer brotlosen Kunst! 

 

Das Wichtige ist, was Ihr draus macht!!

Zur Übersicht

Unsere Service-Angebote

Für StudienanfängerInnen

Für Eltern und LehrerInnen